Building Character: Turbo Fate / Eagle Eyes

Charaktererschaffung mit Infernal Teddy

Der folgende Artikel ist Teil einer gelegentlich fortlaufenden Reihe in der wir bei verschiedenen Rollenspielen die Charaktererschaffung schritt für schritt durchgehen. Zum einen können sich so Spieler und Spielleiter die sich für das Spiel interessieren sich ein Bild von der Charaktererschaffung machen, etwas das bei der Entscheidung für oder wider dem Spiel helfen kann. Zum anderen erhält ein Spielleiter, welcher bereits das Spiel kennt, einen fertigen NSC den er direkt im Spiel einsetzen kann.

Ich bin in den letzten Tagen unsere Sammlung vorgefertigter Charaktere durchgegangen, und habe festgestellt das wir zwar ein paar Charaktere für verschiedene Fate-Spiele vorgestellt haben, aber uns fehlt ein Turbo Fate-Charakter. Und da ich es angenehmer finde, einen Charakter für Fate zu bauen wenn ich auch eine dazu passende Welt zur Hand habe, damit wir alle ein gemeinsames Referenzmodell haben (Wie ich es damals für Fate Core mit Fight Fire gemacht habe), habe ich mal Eagle Eyes aus dem Regal gezogen, damit wir uns da an die Charaktererschaffung setzen können. Wie ihr euch vielleicht erinnern könnt spielt man verdeckte Agenten des römischen Senats in einer Noir-Interpretation Roms kurz vor Cäsars Aufstieg zur Macht.

Mir schwebt als Charakter ein ehemaliger Legionär vor, Marius Tiberius Caledonius, welcher die Gelegenheit nutzen möchte, die sich als Adler bietet, um seinen Namen reinzuwaschen. Das ich ein großer Fan von HBOs Rome bin wird sicherlich auch nichts mit diesem Charakter zu tun haben. Charaktere in Turbo Fate haben zwischen drei und fünf Aspekte, von denen Eagle Eyes alle fünf nutzt. Die ersten zwei Aspekte sind die Aspekte, welche auch Turbo Fate vorgibt: Konzept und Dilemma. Mit dem Konzept möchte ich zum Ausdruck bringen wo der Charakter herkommt, und was sein Wesen im Kern ausmacht. Ich sehe Marius als ein ehemaliger Zenturio, welcher aus einer wohlhabenden Familie stammt und seinen Dienst als eine Pflicht gegenüber der Republik sieht. Ich fasse das Ganze zusammen in den von Tom Cruise inspirierten Satz „Ein Zenturio und ein Patrizier“. Dilemma dagegen ist etwas, das den Charakter immer wieder in Schwierigkeiten bringt. Für römische Patrizier war die Ehre der Familie alles entscheidende, und kann mir vorstellen das wir hier auch eine entsprechende Schwierigkeit finden können. Vielleicht hat sein Vater auch in der Legion gedient, aber da ist etwas schief gelaufen…? Ich entscheide mich für „Mein Vater, der Verräter, mein Vater, der Feigling“, Marius möchte den Ruf seiner Familie wieder reinwaschen. Danach folgen die drei Aspekte, welche den Charakter weiter definieren. Als erstes haben wir das Ideal, der Aspekt, welcher beschreibt warum sich der Charakter auf diesen Dienst für den Senat einlässt. Mir schwebt da ein Ideal vor, welches wohl auch schnell schwanken dürfte, und ihn mit anderen, weniger „naiven“ Adlern schnell in Konflikt bringen dürfte – „Die Republik, ob im Recht oder Unrecht…“. Der nächste Aspekt, die Petitio Videtur, ist die Belohnung, welche er Senat dem Adler anbietet, wenn er lange genug den Dienst getan hat. Das ist für meinen Charakter recht einfach: „Ich will seinen Kopf“. Im alten Rom war der Familienvater in der Theorie Herr über Leben und Tod seiner Frau und Kinder, und ein Sohn der seinen Vater tötete hatte mit schlimmen Strafen zu rechnen – und mit dem Fluch der Götter. So bekommt der junge Marius seine Gerechtigkeit, ohne das Recht zu brechen. Als letzter Aspekt haben wir noch Virtus, den Charaktermerkmal, durch den die Adler auf ihn aufmerksam wurden. Hier möchte ich zum Ausdruck bringen das Marius sich nicht von einem Ziel abbringen lässt, wenn er erstmal einen Entschluss gefasst hat, selbst wenn es zu seinem Nachteil sein sollte. Ich stelle mir vor, wie sich zwei Sentaorum über den jungen Zenturio unterhalten, und einer von ihnen sagt „Der Bluthund lässt seine Beute nicht los“.

So, damit hätten wir die Aspekte durch, der nächste Schritt wären die Stoßgebete. Dabei handelt es sich im Prinzip um die Methoden wie man sie aus Turbo Fate kennt, aber umbenannt um dem Setting gerecht zu werden. In Eagle Eyes werden aus den Methoden Gebete, welche man an die entsprechenden Götter richtet. Ich schaue also welche Herangehensweisen unser junge Legionär bevorzugen wird. Als Soldat macht es natürlich sinn das sein erstes Gebet an Mars gerichtet wird, weswegen wir hier unser „Gut“ hinlegen. Als fußschneller und mutiger Krieger liegen seine beiden ordentlichen Werte auf Merkur und Jupiter, während er eher durchschnittlich ist, wenn es darum geht vorausschauend und überlegt zu agieren, wo die Gunst Minervas und Junos erwünscht sind. Nur schurkisch scheint er nicht zu sein, Plutos Segen hat ihn wohl nicht berührt bisher.

Der nächste Schritt sind die Stunts des Marius Tiberius Caledonis, von denen wir drei Stück haben. Ich entscheide mich für die folgenden:
* Weil ich ein Veteran bin erhalte ich +2 wenn ich jemanden befrage und dabei Mars‘ Segen beschwöre.
* Weil ich der Sohn eines Patriziers bin kann ich einmal pro Sitzung benötigte Verbündete finden.
* Wenn es darum geht, einen Gegner im Kampf zu täuschen, gewährt mir Pluto einen Bonus von +2.

Damit wären wir fertig, ich notiere mir noch noch die Erholungsrate von 3, und Marius kann die Schatten Roms unsicher machen gehen.

Marius Tiberius Caledonius

Konzept: Ein Zenturio und ein Patrizier
Dilemma: Mein Vater, der Verräter, mein Vater, der Feigling
Ideal: Die Republik, ob im Recht oder Unrecht…
Petitio Videtur: Ich will seinen Kopf
Virtus: Der Bluthund lässt seine Beute nicht los

Mars (Kraftvoll): Gut (+3)
Jupiter (Tollkühn): Ordentlich (+2)
Merkur (Flink): Ordentlich (+2)
Minerva (Scharfsinnig): Durchschnittlich (+1)
Juno (Sorgfältig): Durchschnittlich (+1)
Pluto (Tückisch): Mäßig (+0)

Stunts:
* Weil ich ein Veteran bin erhalte ich +2 wenn ich jemanden befrage und dabei Mars‘ Segen beschwöre.
* Weil ich der Sohn eines Patriziers bin kann ich einmal pro Sitzung benötigte Verbündete finden.
* Wenn es darum geht, einen Gegner im Kampf zu täuschen, gewährt mir Pluto einen Bonus von +2.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*