Aleion Karte

&ein paar Worte zur Storygamer lernt Pathfinder Reihe

Hier haben wir sie die Weltkarte von Aleion. Wie im Genre üblich handelt es sich nur um einen einzigen Kontinent.. was sich sonst auf dem Planeten befindet? Keine Ahnung.

Die beschrifteten Gebiete zeigen dabei jeweils den angestammten Lebensraum der Völker. Das soll nicht heißen, dass die Faune aus Aiolos Kamm nicht auch bis ganz in Euphuias Schopf anzutreffen sind. Auch Kynoks, Zentauren, Menschen und Dryaden sind quasi überall. Es geht darum wo die Zahlen klar zu ihrem Vorteil sind. Ja in der Zentaurensteppe exisitert das ein oder andere Menschendorf was abkommen mit den Vierbeinern getroffen hat und ja die Kynoks haben kleine Siedlungen inmitten der umherschweifenden Dryaden. 

Aber nur in Antrhos haben die Menschen eigene Reiche und eine stehende Armee, während sie in Kynokeia eben nur geduldet sind. Nur in Euphuias Schopf können die Dryaden einen jeden der es wagt eine ihrer Eschen zu fällen hinrichten und nur in der Steppe sind die Stämme der Zentauren zahlreich genug um sich sicher zu fühlen.

 

Aleion

 Klicke auf das Bild für die große Version.

Vielleicht wundert ihr euch aber warum das hier nicht Teil der „Ein Indie/Storygamer lernt Pathfinder“ ist. Der Punkt ist einfach… die Welt mag FÜR Pathfinder sein, aber MIT Pathfinder hat sie in diesem Stadium nichts zu tun. Was momentan hinter den Kulissen passiert hat nur nichts oder eben nur sehr wenig mit Pathfinder zu tun, sondern mehr mit Dramturgie, Weltenbau usw.

Ursprünglich hatte ich vor Aleion (so die Welt die ich erschaffe) in 1-2 großen Artikeln hier zu veröffentlichen. Und dann nochmal abschließend (bis zu den ersten Spielberichten) mein Fazit zu Pathfinder abzugeben. Zwei Sachen sind mir allerdings klar geworden:

  1. Aleion wird viel zu groß und ehrlich gesagt rein subjektiv viel zu interessant um es in 2 Artikeln rauszuhauen. Ich bräuchte eher so um die 10.
  2. Über Pathfinder habe ich vermutlich erst etwas zu sagen wenn ich die Abenteuer bastel.

Beides zusammen lässt mich etwas anderes erwägen. Ich werde die Welt hier also nach und nach vorstellen. Oben habt ihr schon die Weltkarte und die Völker (wenn auch aus Regelsicht) habe ich ja schon vorgestellt.

Schlussendlich werde ich hier im Blog mehrere Spotlights auf einzelne Themen legen, die ich für interessant halte. Dann (so momentan der Plan) wird Aleion als „Pay What you want“ (was auch free mit einschließt) PDF bei drivethrurpg.com landen. In dieser Version wird so ich es schaffe die PDF direkt zwei Systeme beinhalten. Pathfinder und ein auf D&D-esque Fantasy zugeschnittenes FATE.

Später folgt dann auf genau dem gleichen Weg die Kampagne, die ich erarbeite.

Das ganze ist sehr ambitioniert und wenn ich ehrlich bin kann es sein, dass es sich als zuviel Arbeit erweist. Ich sehe es aber als einzigen Weg meiner persönlichen Qualitätsvorstellung von Aleion abseits des heimischen Tisches gerecht zu werden.

 

2 Kommentare zu Aleion Karte

  1. Ich mag die Karte sehr! Mal nicht eine die irgendwie ausschaut, als wäre sie die normale Welt mit verdrehten Kontinenten, was ja doch öfter passiert, als man denkt.

    • Vielen Dank 😀
      Ich finde auch sie ist gut geworden. Die Proportionen passen sehr schön zusammen.
      Hab mich ja auch wo immer möglich an den goldenen Schnitt gehalten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*