Schicksalspfade – Geistermagier aus Fasar

Ein thulamidischer Reiter

ausgepackt2ausgepackt

Die Tulamidischen Reiter sind eine Söldnereinheit hauptsächlich in Fasar und seid Beginn eine Fraktion in Schicksalspfade. Hier gibt es nun eine ganz kleine Rezension zu einer Figur daraus, nämlich dem Geistermagier aus Fasar. Wer mehr über die Fraktion erfahren möchte kann das hier tun.Es gibt zur Zeit sechs Figuren dieser Fraktion.

ohnefarb

grundiert

Der Geistermagier aus Fasar ist natürlich magiebegabt und bringt einige Zauber mit ins Spiel, die weniger darauf abzielen anderen Einheiten Schaden zuzufügen, als vielmehr diese zu binden. Sei es nun durch einen Band und Fessel, oder einen Paralysis. Damit ist er eine Einheit, die andere unterstützt, welche dann den wirklich Schaden am Gegner ausrichten können. Ganz wehrlos ist er allerdings auch nicht, da er einen Spruchspeicher mit einem Fulminictus besitzt.

farb

Die Figur selbst ist komplett, muss also nicht mehr zusammengebaut werden. Nur noch bemalt und auf der Base befestigt werden, welche direkt für das Spiel sechseckig angelegt ist. Man sollte jedoch ebenso beim bemalen die drei wichtigen Richtungen auf der Base kennzeichnen, also vorne, vorne links und vorne rechts.

fertig

Der Magier hat vermutlich seinen Spruchspeicher als Schriftrolle in der Hand. Welchen Zauber (und ob?) er allerdings benutzt ist ungewiss. Der Fulimnictus ist es jedenfalls nicht, dazu hat er die falsche Hand vorne. Es könnte der Horriphobus sein, aber sonderlich drohend sieht er auch nicht aus.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*