RPC 2013 – jetzt soll alles besser werden?

Ein erster Vorabbericht

Nachdem im letzten Jahr die RPC bei vielen Besuchern eher durchgefallen war – auch wir hier haben darüber recht.. ausgelassen berichtet, soll nun alles besser werden. Viel ist noch nicht bekannt darüber, aber das wenige was es gibt, lohnt schon mal unter die Lupe genommen zu werden. Wir bleiben da natürlich am Ball falls es weitere Neuigkeiten gibt.

Aus Insiderquellen war schon früh bekannt, dass die RPC eventuell mit der sogenannten „Rheinschau“ zusammen gelegt werden sollte. Warum kann hier nur geraten werden, vermutlich ist es für den Veranstalter Kölnmesse einfach günstiger so. Angenehmer Nebeneffekt ist für den Besucher unter anderem der deutlich geringere Eintrittspreis. War es noch im letzten Jahr bei mehr als 15 Euro für einen Tag, kommt man für 8 bzw 10 Euro (VVK/Kasse) in die gesamten Hallen, für ermäßigte Besucher sogar günstiger. Also nicht nur in die RPC auch zu diese „Rheinschau“ und ein Ticket für Bus und Bahn gibt es auch noch im Preis drin. Ich hab mich mal umgesehen was diese andere Messe denn nun ist:

Auf der RheinSchauKöln 2013 präsentieren sich Hersteller, Händler, Handwerker, Vereine und Dienstleister aus der Region. Bummeln Sie durch die Messehallen und erleben Sie eine neue Dimension des Shoppings. Ein Vergnügen für die ganze Familie. Es erwartet Sie ein tolles Rahmenprogramm mit vielen Events, Sonderschauen, Vorträgen und Workshops. Besuchen Sie die RheinSchauKöln und entdecken Sie die ganze Vielfalt des Rheinlands.

So die offizielle Ankündigung auf der eigenen Internetseite der Messe selbst. Auf deren Seite braucht ihr übrigens nicht groß nach RPC Sachen zu suchen, da steht trauriger weise nicht viel davon außer einem zarten Hinweis auf dem Hallenplan der Veranstaltung mit dem man aber so nichts anfangen kann. Und ob das nun so zusammen passt sei jetzt auch mal in den leeren Raum gestellt. Muss wohl jeder für sich selbst entscheiden.

Was aber bedeutet das für uns? Die Rollenspieler (und ja.. auch die lästigen Computerrollenspieler)? Falls ihr letztes Jahr vor Ort wart, werdet ihr wissen, dass die RPC 2012 in einer anderen Halle untergebracht war, als die Jahre zuvor. Nun wird sie weiter im Hallenzirkus herumgereicht. Und mit einem großen ABER. Denn in den ersten 3 Jahren in Köln war der Computerspielebereich immer schön vom Rollenspiel und anderem Krams getrennt aufgehoben. Damit hat man ja leider letztes Jahr gebrochen. Mit katastrophalem Effekt. Und das wird wohl auch dieses Jahr nicht anders werden – so Aussage von Skar auf Aktion Abenteuer. Denn nach wie vor soll beides in einer der Hallen von 5 untergebracht werden. Vergleichen wir mal ein wenig die Daten der Hallenflächen:

2009-11 – Halle 2.2 und Halle 3.2 – großflächig genutzt – 9.736qm + 8.574qm => 18.31

2012 – Halle 10.1 – mehr als ein Viertel leer stehend – 22.415 => ca. 16.8 genutzt

2012 – Halle 5.2 (vermutlich) – ? – 11.949 …

Okay.. ich denke da sieht jeder selbst, dass das von der reinen Standfläche nicht rosig ausschaut. Wie das mit dem Außenbereich ist, so wird dies wohl derselbe sein, wie in den ersten drei Jahren. (Wir erinnern uns übrigens einfach nochmal weiter zurück an einen der beiden Gründe nach Köln zu wechseln… nämlich weil da ja so doll viel mehr Platz sei… zum Vergleich: In Münster wurden knapp 17.500 qm genutzt… – die (vermutlichen) 12 von diesem Jahr hätte man da locker unterbringen können.)

Immerhin werden dieses Mal dann wohl die Gänge nicht mehr solche gähnende Leere aufweisen, wie es letztes Jahr der Fall gewesen ist. Oder haben sich die Herren Kölnmesse da vielleicht ins eigene Fleisch geschnitten, wenn sie die Halle kleiner, also dicht gedrängter (außer ganz viele Stände sagen nach letztem Jahr, dass sie keine Lust auf den Unsinn haben) machen, aber den Preis wieder vernünftig, so dass natürlich mehr Leute kommen werden. Denn mit diesem Argument hatten die Leute letztes Jahr schon recht. Leere Gänge sind klasse. Nur nicht für die Verkäufer.

Alles in allem darf man also gespannt sein was da am ersten Juniwochenende auf einen zu kommen wird.

1 Kommentar zu RPC 2013 – jetzt soll alles besser werden?

  1. Ich hab die RPC schon von Beginn an verfolgt, in den ersten Jahren in Münster auch als Aussteller. 2012 war ich als Besucher da und die aufgehobene Trennung zwischen Pen & Paper und Computer-RPG-Bereich war einfach nur schlecht. Nicht, weil ich Computerspiele nicht mag, sondern weil der Bereich einfach zu laut war.
    Für mich persönlich geht das Konzept in Köln einfach nicht auf, das Messegelände ist schlichtweg zu groß, auch wenn (angeblich) jedes Jahr mehr Besucher auf der RPC sind. Ich persönlich denke, eine „Nummer kleiner“ tät’s auch. Mir fehlt da auch die Beständigkeit. Jedes Jahr wird wieder geändert und alles umgeworfen, neue Hallen, neue Gelände, wieder so wie im Vorjahr, dann wieder nicht so. Das erscheint mir bemüht, aber nicht durchdacht, weil (für mich) keine Konstanten erkennbar sind. Die Zusammenlegung mit einer anderen Messe, die so gar nichts mit der RPC zu tun hat, seh ich auch eher skeptisch.

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. RPC 2013 – Jetzt auch mit Comics? | Neue Abenteuer
  2. Der RPC Fantasy Award | Neue Abenteuer

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*