Neue Abenteuer in der Kurpfalz II

Rollenspieltreff in Mannheim, heimgesucht von Infernal Teddy

Das wird wohl was Regelmäßiges.

Letzten Freitag war zum dritten Mal das Rollenspieltreffen des Rollenspielvereins Kurpfalz, wie auch schon letztes Mal in der Jugendbibliothek der Stadt Mannheim, im Dalberghaus – mitten in den Quadraten. Wir hatten wiederum eine bunte Mischung aus Jung und Alt, relativen Neulingen und erfahrenen alten Kriegern. Nicht alles dieselben Leute wie letztes Mal, aber genug Leute, dass ich das Gefühl hatte, unter Freunden zu sein – in Anbetracht meiner notorischen Unfähigkeit mir Namen merken zu können ist dies was Positives.

Insgesamt waren etwas weniger Leute da als beim letzten Mal, vielleicht 20 oder 25 Leute – zumal Swafnir auch recht früh in Richtung des finsteren Odenwalds für unaussprechliche Rituale aufbrach (Gerüchte sprechen von einer alten Hütte und Rollenspielen, aber wir wissen ja alle was man davon halten muss…). Dafür war die Auswahl an Spielrunden wieder interessant. Neben meiner Mage: the Ascension-Runde hatten wir noch eine 7th Sea-Runde, welche sich wohl zu einer ausgewachsenen Kampagne entwickeln will, ein Shadowrun 3-Oneshot, der einige Neulinge eingesammelt hat, eine Splittermond-Gruppe, und ein paar Leute die ein Spiel am Laufen hatten, von dem ich noch nichts gehört hatte, Durance, dem neuen Spiel vom Autor von Fiasco. Soweit ich das mitbekommen habe hatten wohl alle Anwesenden Spaß, und darum geht es letzten Endes.

Bei meiner Mage-Runde haben drei Spieler gefehlt, einer davon angekündigt, aber dafür haben wir einen weiteren Spieler eingesammelt, wodurch die Gruppe bei voller Spielstärke auf sechs Leute angestiegen ist. Wie letztes Mal schon angekündigt ging es dieses Mal mit dem ersten Teil der „Pilotfolge“ meiner Kurzkampagne „Haus der Lüge“ los. Da wir einen weiteren Charakter bauen mussten (Und wie ihr euch vielleicht erinnert lieben meine Spieler die Charaktererschaffung…) und noch in der Hoffnung, die fehlenden Spieler könnten noch eintrudeln, sind wir leider nicht so weit gekommen wie gehofft, aber immerhin haben die Charaktere herausgefunden das in San Fransisco junge Hollow Ones von unbekannten in schwarzen Autos entführt werden, und haben Bekanntschaft mit einer Gruppe Hollow Ones gemacht, welche ihnen dabei helfen wollen, die Entführer zu finden. Noch nicht so viel passiert, aber dafür die erste Gelegenheit, mal mit dem Magiesystem zu experimentieren, welches ja bei Mage immer etwas… gewöhnungsbedürftig ist, und bei dem Diskussionen vorprogrammiert sind. Wir sind mal gespannt, was nächstes Mal passieren wird…

Wer beim nächsten Mal dabei sein will (Also jetzt nicht unbedingt bei Mage, die Gruppe ist jetzt ernsthaft voll…) hat dazu am Freitag, 10. Februar 2017 die Gelegenheit, auch wieder in der Jugendbibliothek im Dalberghaus (Mannheim, N 3, 4), ab 18:00. Infos gibt es wie immer auf der Homepage, auf Facebook, und im Tanelorn-Forum. Wir freuen uns auf jeden Fall über neue Besucher und Mitspieler!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*