Building Character: Savage Worlds

Charaktererschaffung mit Infernal Teddy

Der folgende Artikel ist Teil einer fortlaufenden Reihe in der wir bei verschiedenen Rollenspielen die Charaktererschaffung schritt für schritt durchgehen. Zum einen können sich so Spieler und Spielleiter die sich für das Spiel interessieren sich ein Bild von der Charaktererschaffung machen, etwas das bei der Entscheidung für oder wider dem Spiel helfen kann. Zum anderen erhält ein Spielleiter, welcher bereits das Spiel kennt, einen fertigen NSC den er direkt im Spiel einsetzen kann.

Heute ist Teddy von einem alten Weggefährten darum gebeten worden schnell mal einen Charakter für eine Savage Worlds-Runde zu bauen, für eine Fantasy-Kamapgne. Nein, keinen Charakter den Teddy spielen soll, nur einen Premade für eine Con. Teddy fragt nach ob es für ein bestimmtes Setting sein soll beziehungsweise ob er das Fantasykompenduim nutzen darf. Das Telefon schweigt, dann grummelt die Stimme am anderen Ende das er nur das Grundregelwerk nehmen soll, gefolgt vom klicken welches das Ende des Gesprächs verkündet. Teddys blick streift kurz über die Neuausgabe des Hellfrost-Spielerhandbuchs, dann seufzt er, zieht seine Ausgabe der Gentlemans Edition Revised aus dem Regal, und fängt an zu werkeln.

I.) Rasse
Normalerweise würde jetzt etwas kluges kommen wie „Sich gedanken über ein Kozept machen“, aber ehrlich gesagt hat er kein Konzept und keinen Plan, sondern nimmt sich die Regeln vor und baut drauf los. Er ist versucht einen Mantiden zu bauen, tippt aber drauf das sein Kollege nicht so der Fan von Insektenwesden ist, weswegen er sich für einen Menschen entscheidet. So muss er sich nur notieren das er einen Menschen spielt und deswegen ein zusätzliches Talent erhält.

II.) Eigenschaften
Die meisten Werte bei Savage Worlds werden mit Würfel ausgedrückt, vom w4 bis hin zum w12. Teddy macht sich zunächst dran die Werte für seine Attribute festzulegen. jedes der Attribute hat als Grundwert einen w4, und hat fünf Punkte die er verteilen darf. Tja, spätestens jetzt sollte man wissen was es werden soll. Er beschließt einen barbarischen Krieger zu bauen, und verteilt zwei Punkte auf Stärke. Ein weiterer Punkt geht jeweils auf Geschicklichkeit und Konstitution. Kurz spielt er mit dem Gedanken noch einen weiteren Punkt auf Konstitution zu legen, entscheidet sich aber dennoch für Willenskraft. Nur Verstand hebt er erstmal nicht über den Basiswert – wozu auch bei seinem Primitivling? Zur not kann man das ja mit dem Wild Die rausholen… Jetzt geht es erstmal an die Fertigkeiten. Diese werden auch in Würfel abgemessen, und Teddy hat dafür 15 Punkte. Allerdings haben fertigkeiten in denen er keine Punkte ausgibt einen Baisswert von nada, und es kostet zwei Punkte um eine Fertigkeit über den Wert des Attributs hinaus zu steigern. Als Allererstes wird Kämpfen gekauft, und gleich auf w6 (zwei Punkte) gesteigert. Wahrnehmung und Überleben werden auch dazu genommen, jeweils auf w4. Heimlichkeit sollte der gute Barbar auch können, was ebenfalls auf w6 gekauft wird. Spurenlesen klingt ebenfalls nach etwas, das ein Barbar können sollte (w4), und rumgeklettert ist Conan ja schließlich auch immer mal wieder (Klettern w8). Einschüchtern ist auch bei Barbaren nie aus der Mode gekommen (w6), und Überreden (w6) ist ja quasi Einschüchtern ohne Drohgebärden, oder? Als letztes kauft Teddy Schießen auf w4 – ein solcher Charakter sollte nicht unbedingt mit Bögen rumspielen, aber im Zweifelsfall… Als letztes müssen noch ein paar Werte abgeleitet werden. Charisma ist zunächst bei Null, es sei denn, Teddy erwirbt ein Handicap oder ein Talent das hier irgend einen Einfluss nimmt. Bewegungsweite liegt bei 6″ auf dem Bodenplan. Parade berechnet sich aus der Hälfte des Kämpfenwerte (w6 – also 3) plus zwei, wenn er sonst keine Boni bekommt, Robustheit ist das selbe mit Konsitution statt Kämpfen.

III.) Talente und Handicaps
Da Teddy einen Menschen spielt kann er sich ein Talent aussuchen. Zudem kann er ein schweres und zwei leichte Handicaps aussuchen um die Punkte dann für weitere Talente oder Attributs- bzw. Fertigkeitssteigerungen auszugeben. Teddy fängt mit den Handicaps an, und findet direkt schon ein leichtes das er dem Charakter mitgeben will – Analphabet. Barbaren müssen nicht lesen können! Dazu kommt noch stur, weil sich Barbaren nicht überreden lassen. Damit hat er zwei leichte Handicaps, und als schweres wählt er noch Arrogant – wer immer diesen Charakter spielt bekommt also einen barbarisch Mistkerl in die Hand gedrückt. Bevor Teddy aber die gewonnenen Punkte ausgibt schaut er zunächst welche Talente er haben mag, eines hat er ja sozusagen frei haus. Er möchte auf jeden Fall Beidhändigen Kampf nehmen, ein Anfängertalent für das sein Charakter allerdings Geschicklichkeit w8 benötigt. Ernimmt dazu die beiden Punkte die ihm das schwere Handicap gibt. Als zweites Talent nimmt er noch Aufmerksamkeit, woduch er +2 auf Wahrnehmungsproben bekommt.

IV.) Ausrüstung
„Buttons“ (Wie Teddy seinen Barbaren insgeheim getauft hat) hat jetzt 500$ für Ausrüstung zur Verfügung. Teddy gibt seinem Charakter ganz stumpf zwei Handäxte mit, und eine Lederrüstung. Von den übrigen 50$ wird noch ein Schlafsack gekauft, Feuerstein und Stahl, Reiseproviant und ein Seil, woraufhin Buttons noch 2$ und jede Menge Attitüde hat.

Buttons

Mensch

Attribute:
Geschicklichkeit: w8
Konstitution: w6
Stärke: w8
Verstand: w4
Willenskraft: w6

Fertigkeiten:
Einschüchtern: w6
Heimlichkeit: w6
Kämpfen: w6
Klettern: w8
Schießen: w4
Spuren Lesen: w4
Überleben: w4
Überreden: w6
Wahrnehmung: w4

Charisma: 0
Bewegungsweite: 6″
Parade: 5
Robustheit: 5

Handicaps: Analphabet, Stur, Arrogant
Talente: Aufmerksamkeit, Beidhändiger Kampf.
Ausrüstung: Zwei Handäxte, Lederrüstung, Schlafsack, Feuerstein & Stahl, Reiseproviant, Seil, 2$

2 Kommentare zu Building Character: Savage Worlds

  1. „Jeder Charakter hat zunächst ein Talent das er sich aussuchen darf, und da Teddy einen Menschen spielt kann er ein weiteres Talent aussuchen.“

    Das stimmt so nicht.

    Normalerweise müssen Talenten (wenn der Charakter sie nicht durch Rasseneigenschaften, wie bei den Menschen, erhält) immer durch Handicap-Punkte oder Aufstiege bezahlt werden (SW:GER S.17 bzw. S.6 in der GERTA).

    Er dürfte also (da er bereits 2 Punkte für das Attribut verwendet hat) nur zwei Talente aussuchen (1 durch Handicaps + 1 weil er Mensch ist).

    • Infernal_Teddy // Juni 9, 2013 um 21:39 // Antworten

      Mist, stimmt – da stellt sich mir gerade die Frage woran ich mich da erinnert habe… naja, ich korrigiere das mal schnell, danke 🙂

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Building Character – Hellfrost | Neue Abenteuer
  2. Building Character – Savage Worlds: Rippers | Neue Abenteuer

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*