Halloween Music – Midnight Syndicate

Nicht nur für Halloweenpartys

Die 13th Aniversary Edition der Band Midnight Syndicate, die seid 13 Jahren Soundtracks für gruselige Atmosphäre erschafft, ist eine Zusammenstellung der besten Stücke aus dieser Zeit. Auf dem Cover ist ganz klassisch ein Kürbis im Vordergrund und dahinter ein gruseliges, neuengländisches Herrenhaus zu sehen. Auf der CD sind 22 Tracks von 0:54 bis 4:30 Minuten Länge von den Alben the 13th Hour, Out of the Darkness, Gates of Delirium, Realms of Shadows, Vampyre, Dungeons and Dragons und Dead Matter: Cemetery Gatee. Insgesamt hat die CD eine Gesamtspielzeit von rund einer Stunde.

Tracklist:
[*]Family Secrets 3:05
[*]Darkness Descends 1:55
[*]Fallen Grandeur 2:52
[*]Room 47 2:49
[*]Born of the Night 3:08
[*]Raven’s Hollow 1:08
[*]Awakening 3:51
[*]Shadows 3:05
[*]Haunted Nursery 2:16
[*]Army of the Dead 4:07
[*]Dark Legacy 3:35
[*]Morbid Fascination 2:38
[*]Deadly Intentions 0:54
[*]Undead Hunters 3:18
[*]Soliloquy 3:04
[*]Tempest 1:18
[*]Grisly Reminder 1:49
[*]Residents Past 4:05
[*]Veiled Hunter 1:57
[*]Alchemist’s Chamber 2:47
[*]Noctem Aeternus 2:33
[*]Vampyre

Die meisten Stücke erinnern von ihrer Art her an Filmmusik für Horrorfilme mit ähnlich verwendeten Instrumenten (hier ist hauptsächlich das Klavier zu nennen), Soundeffekten und Geräuschen wie lang gezogenen Töne und Hall-Effekte. Natürlich darf in einigen Stücken auch die klassische Orgelmusik ( zum Beispiel Fallen Grandeur, welches in seiner Art auch aus einem der typischen Horror-Computerspiele alá Castlevania kommen könnte) nicht fehlen. Gleich im ersten Stück (Family Secrets) werden zum Beispiel (Kirchen-) Glocken zum Einsatz gebracht, aber auch Umgebungsgeräusche wie Sturm (Tempest), Tierstimmen (Raven’s Hollow), Klopfen (Shadows), Herzschläge und Stimmengewisper (Haunted Nursery) finden sich auf der CD. An den Stücknamen erkennt man ein wenig das Thema des Stücks und kann so abschätzen was einen bei anhören wohl erwartet. Die Stücke selbst sind musikalisch harmonisch gestaltet und nicht etwa chaotisch, wie man bei einem dunklen Thema durchaus auch vermuten könnte.Im Rollenspiel lassen sich die Stücke gut in ‚einmal zu verwendende‘ für etwa Einleitungen oder besondere Ereignisse, und ‚wiederholbare‘ sowie nach bestimmten Begebenheiten und Handlungsorten aufteilen. So lässt sich etwa Raven’s Hollow für eine Szene auf dem Friedhof verwenden, während Haunted Nursery eher für ein Spiel im Silent Hill Stil geeignet ist. Fazit:
Diese CD ist auf jeden Fall für Spielleiter geeignet, die etwas mehr Atmosphäre in ihre Horror Runde bringen wollen oder einfach einmal eine gruselige Szene in einem ansonsten wenig gruseligen Abenteuer einbauen und passend untermalen möchten. Aber auch für reine Fans von Soundtrackmusik ist diese CD zu empfehlen, da man sie nebenbei immer mal wieder gut durch ihre sehr abwechslungsreichen Klänge hören kann. Auch wer sich einfach einmal einen Überblick über die Musik von Midnight Syndicate verschaffen will, kommt hier auf seine Kosten.
4/5

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*