Do’s and Don’t s beim LARP

Was man machen soll und was nicht...

Ok, auch wenn ich nur das Vampire Live wirklich gut kenne, dürften die hier genannten fünf Punkte wohl auch auf alle anderen Form des Liverollenspiels und in bestimmten Punkten mit Sicherheit auch auf allgemein Rollenspiel zutreffen. Ich kam auf diese Idee wegen:

1. Meine Güte du bist SL, also benimm dich wie eine!

Was will ich damit sagen? Es trug sich also folgendes zu: Klein Caninchen surfte im Internet um sich mal wieder andere Vampire Foren anzusehen, das mache ich beizeiten recht gerne. Und stieß dabei auf eine Nachricht, bei der allen ernstes die SL einer Live Runde (wenn ihr einen Link wollt, dann PM, ich will hier keinen direkt anprangern)  schrieb, dass doch die Spieler endlich einmal Ansagen zu Hintergründen posten sollten, weil sie (mehrere) als SLs würden das ja tun und wären dann bald die totalen Oberhoschis (Wortwahl von mir leicht abgeändert… also das letzte Wort. Fand ich passender).

Gelesen.

Augen aus dem Kopf gefallen.

Nachdem ich die dann wieder zurück gesteckt hatte, kam mir der Gedanke für diesen Artikel. Scheint ja Bedarf da zu sein. Ich kann eigentlich nicht mal in Worte fassen wie falsch eine solche Aussage ist… Ich versuchs trotzdem. Sie ist ja nicht nur Unsinn, weil man als SL eh alles sein kann was man möchte, nein, sie ist auch noch fürchterlich deprimierend für die Spieler, die dann ja irgendwie der Meinung sind, die SL würde alleine für sich spielen, anstatt für die Spieler.

Also… selbst wenn euch das inaktive Verhalten von Spielern stört… so wird höflich darauf hin gewiesen, dass es vom Spiel vorgesehen ist, dass sich darum gekümmert wird, und wenn es halt keiner der Spieler tut, dann ist es eben so. Im LARP kann man nur mit dem arbeiten was man bekommt als „Spielermaterial“. Aber das führt mich auch schon zu Punkt 2

2. Sag Danke

Ja, ich weiß, es ist oft ein eher beschissener Job den SL zu machen, denn in der Regel ist man – gerade im Vampire – der Buhman für alles und Überbringer der schlechten Nachrichten in Form von Reaktionen anderer Spieler und wenn man Plot macht, ist der oft mindestens in den Augen eines Teils der Spieler mies und doch überhaupt nicht passend. ABER! in der Regel ist man ja nun nicht SL weil man da nicht ein winziges bisschen Lust drauf hatte anderen eine Basis für ihr Spiel zu bieten (Diejenigen die jetzt sagen, dass sie SL sind, weil sie dann besagte Oberhoschis sein dürfen stellen sich bitte in die Ecke zu den Powergamern und schämen sich ganz doll). Und wenn dann tatsächlich die Spieler auf etwas eingehen, beim Plot mitmachen oder auch einfach nur zeigen, dass sie Interesse haben – sagt ihnen das ihr das gut finden. NEIN, DAS IST NICHT SELBSTVERSTÄNDLICH. Und das gilt genau so zwischen Spielern und SL und zwischen Spielern. Wie oft muss ich mir anhören wie toll doch xy gespielt hat und auf meinen Hinweis, dass dieser das doch bestimmt gerne hören würde ein ‚Ja sag ihm das dann‘ oder ein ‚das weiß der bestimmt‘ als Antwort bekommen. Was ein Unsinn! Jeder hört gerne wie geil er ist. Auch zum 25ten Mal. Also verdammt noch eins sagt wenn ihr was toll findet!

3. Keine hässlichen Bilderchen

Das ist jetzt so eine Sache die werden Leute die manchmal aus Langeweile auf Larpseiten surfen sicher kennen, noch mehr jene die sich Galerien von Vampire Gruppen ansehen. Da wird dann aus stolz jedes noch so hässliche Bild online gestellt – weil viel ist ja viel, oder sowas Schwachsinniges. Braucht kein Mensch. Ich muss nicht das 500te verwackelte Bild von Alrik dem Krieger beim quatschen mit Magda der Magd sehen und auch nicht wie Norbert der praktisch überhaupt nicht geschminkte Nossi sich mit Victor Ventrue von dem nur ein Arm vorhanden ist unterhält. Ist ernsthaft jemand der Meinung, das wäre gute Werbung? Und ja, dass ist Werbung wenn es auf eurer Internetseite steht. Das sehen dann nämlich andere und denken sich in der Regel: OMG, lauter wannabe Gruftis, oder sowas. Wenn man auch nur ein bisschen auf Nachwuchs angewiesen ist – und wer ist das im Bereich RPG nicht – dann sollte man auch alles dran setzen einen guten Eindruck zu machen. Und da gehören für das Augentier Mensch nunmal gute Bilder zu. Hat man die nicht, hat man besser keine, als schlechte.

4. DU bist verantwortlich (mehr als im PnP)

Im PnP kennt das ja wohl jeder, dass zwar ein Teil des Erfolgs des ganzen Abenteuers auch an ihm selbst liegt, aber doch ein großer Teil der Arbeit in der Regel vom Spielleiter kommt. Immerhin bietet dieser die erzählerische Basis der Handlungen erstmal an, auf die seine Spieler reagieren müssen. Im LARP ist das ja nun etwas anders gelagert. Da ist schon mal das Verhältnis Anzahl SL zu Anzahl Spieler in er Regel deutlich ungünstiger um ein gewisses Betreuungsverhältnis zu haben, bei dem man „seine“ SL besitzt. Also lebt man dort in der Regel erstmal alleine auf weiter Flur und ist daher auch dafür selbst verantwortlich, dass man am Geschehen Teil nimmt oder sich amüsiert. Das nächste mal wenn es auf LARP langweilig ist, also mal drüber nachdenken, dass da wohl eher die Schuld bei einem selbst zu suchen ist, als bei anderen. Denn das kann man ändern.

5. Auch mal über den Tellerrand blicken

Ich hab ja oben schon geschrieben, dass ich gerne auf anderen Seiten surfe um mich dort umzusehen. Das mach ich in der Regel um mich darüber zu freuen wie viel besser ich doch bin *Fliegen sirr*, aber eigentlich in der Erwartung auch mal was zu finden, von dem man sich etwas abgucken kann. Gibt es leider im Vampire Bereich recht selten, aber gerade in den Bereichen, in denen aufwändige Gestaltungen durchgeführt werden – seien es nun Kostüme der NSCs oder auch Dungeons und sowas – ist sowas sehr, sehr hilfreich um einfach auch neue Idee zu bekommen was man machen kann. Also in der nächsten Kaffeepause einfach mal ein wenig rumsurfen und schauen was es auf dem Sektor noch so alles gibt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*