Audio

Berge des Wahnsinns – Soundtrack

November 8, 2011 // 0 Kommentare

Berge des Wahnsinns – eine der großen Cthulhu Kampagnen – hat zu ihrer Neuauflage einen Soundtrack von Erdenstern spendiert bekommen, der sich direkt auf die Kampagne bezieht. Die CD zeigt als Cover eine gewaltige antarktische Landschaft (die Kampagne spielt größtenteils dort) mit zwei Forschern im Vordergrund. Neben der eigentlichen CD, die als Aufdruck das Logo der Starkweather-Moor-Expedition zeigt (an der die Charaktere in der Kampagne auch teilnehmen) ist zudem ein Booklet [...]

Midnight Syndicate – D&D Soundtrack

Oktober 31, 2011 // 0 Kommentare

Soundtracks. Vor einigen Jahren schrieb ich an dieser Stelle schon mal in einer Rezension folgendes: Soundtracks sind in der Regel recht einfach zu beurteilen: Man guckt sich den Film an, hört danach noch mal den Soundtrack, und schaut dann, wie viel der Stimmung des Films vom Soundtrack stammt, bzw. wie viel davon der Soundtrack vermitteln kann. Noch besser ist es, wenn es nicht der Score ist, sondern der OST (Original Soundtrack, für diejenigen, die das nicht wissen) weil man da meist einen [...]

Into the White

Oktober 24, 2011 // 0 Kommentare

Die Diskussion über das Für und Wider des Einsatzes an Musik während Rollenspielsitzungen dürfte bereits jedem über den Weg gelaufen sein. Und wie bei jedem anderen unbeantwortbaren Streitgespräch dieser Art, dürften die Gründe für und gegen einen solchen Einsatz grundsätzlich durch ihre Mannigfaltigkeit glänzen. Fakt ist aber ebenso, dass die Befürworter durch eine ständige Suche nach entsprechendem Material immer wieder auffallen und dabei im Laufe der Jahre einige Namen immer [...]

Kleine Ängste

Juni 20, 2011 // 0 Kommentare

Fairy tales do not tell children the dragons exist. Children already know that dragons exist. Fairy tales tell children the dragons can be killed. – G. K. Chesterton Vor einigen Jahre brachte der Mannheimer Verlag Feder und Schwert unter dem Titel „Kleine Ängste“ eine Übersetzung des Rollenspiels Little Fears auf den Markt. Teil der Veröffentlichungsstrategie war eine enge Zusammenarbeit mit der Gothic-Band Janus, die nicht nur einen Soundtrack zum Spiel veröffentlichte [...]

Halloween Music – Midnight Syndicate

November 21, 2010 // 0 Kommentare

Die 13th Aniversary Edition der Band Midnight Syndicate, die seid 13 Jahren Soundtracks für gruselige Atmosphäre erschafft, ist eine Zusammenstellung der besten Stücke aus dieser Zeit. Auf dem Cover ist ganz klassisch ein Kürbis im Vordergrund und dahinter ein gruseliges, neuengländisches Herrenhaus zu sehen. Auf der CD sind 22 Tracks von 0:54 bis 4:30 Minuten Länge von den Alben the 13th Hour, Out of the Darkness, Gates of Delirium, Realms of Shadows, Vampyre, Dungeons and Dragons und [...]

Musica Cthulhiana – The Fourth

September 3, 2010 // 1 Kommentar

Die Soundtrack CD von der eher wenig bekannten Band Musica Cthulhiana wartet mit einem Cover im Stil der Cthulhu Bände von Pegasus ganz in dunkel gehalten auf. Das Booklet enthält wenig Text, welcher in leicht krakeliger Schrift spiegelverkehrt abgedruckt wurde. Auf der CD selbst sind 14 Tracks enthalten von sehr unterschiedlicher Länge, wobei der kürzeste wenige Sekunden, der längste über 10 Minuten lang ist. Insgesamt sind knapp 80 Minuten auf der CD enthalten: 1. The Unnamable 2. [...]

Erdenstern – Die Chronik Aventuriens

September 3, 2010 // 1 Kommentar

Die 25 Jahre DSA Jubiläums-Sonderedition von Erdenstern ist eine CD mit 19 Stücken und einer Gesamtspielzeit von 78:52 Minuten. Viele der Stücke sind Neuinterpretationen von bereits bekannten, fünf wurden neukomponiert. Die Stücke sind wie schon bei Erdenstern üblich mit je drei Adjektiven versehen um eine Einordnung bieten zu können und das Booklet bietet noch einen kurzen Überblick welches „Thema“ das Stück darstellen soll, also eine Zweisatzzusammenfassung des jeweiligen [...]

Into the Blue – Erdenstern

September 3, 2010 // 0 Kommentare

Soundtracks sind in der Regel recht einfach zu beurteilen: Man guckt sich den Film an, hört danach noch mal den Soundtrack, und schaut dann, wie viel der Stimmung vom Film vom Soundtrack stammt, bzw. wie viel davon der Soundtrack vermitteln kann. Noch besser ist es, wenn es nicht der Score ist, sondern der OST (Original Soundtrack, für diejenigen, die das nicht wissen) weil man da meist einen besseren Sampler hat, und sagen kann „das Lied gefällt mir“ oder „Nö, die machen nur mist“. [...]
1 2 3