sorcery

Die sieben Schlangen

Mai 17, 2017 // 0 Kommentare

Die Sorcery!-Reihe gehört zu den Klassikern des Spielbuchgenres. Bereits in den 80er Jahren erstveröffentlicht, besticht die Reihe durch manche Innovationen, die auch heute noch zu überzeugen wissen. Gleichzeitig trägt die Reihe aber auch Ballast mit sich, der heute nicht mehr zeitgemäß wirkt. Fighting Fantasy! Sorcery! gehört formal zur Fighting Fantasy Reihe. Das zeigt sich einerseits an der Fantaywelt, die ebenso wie die klassische Fighting Fantasy Reihe nur so vor Monstern und Fallen [...]

Die Fallen von Kharé

Dezember 22, 2016 // 0 Kommentare

Bereits vor einem guten Jahr ist der Auftakt der Sorcery! Reihe erschienen (Rezension 1 & 2). Es handelt sich dabei um die opulente Neuauflage eines der Klassiker des Spielbuchgenres. Teil der Fighting Fantasy Reihe von Steve Jackson, bewegen wir uns in einer sehr Oldschooligen Fantasywelt die von allerlei phantastischen und komischen Gestalten bevölkert wird und lösen unzählige knifflige Rätsel. Das Besondere der Sorcery! Reihe ist einerseits die zusammenhängende Handlung, die uns auf [...]

Sorcery! 1 – Die Shamutanti-Hügel

August 19, 2015 // 3 Kommentare

Ich bin ein großer Fan der Fighting Fantasy-Reihe von Spielbüchern, welche auf deutsch zuerst als „Fantasy-Abenteuer-Spiel-Bücher“ beim Thienemann Verlag und später als „Abenteuer-Spielbücher“ beim Goldmann-Verlag erschienen. Diese Bücher waren, angefangen mit The Warlock of Firetop Mountain, im Prinzip mein Einstieg in das Rollenspielhobby, vor allem über das in diese Reihe eingebettete Rollenspiel Advanced Fighting Fantasy. Allerdings gibt es zwei [...]

Die Shamutanti-Hügel

August 6, 2015 // 1 Kommentar

Wer sich für Spielbücher interessiert wird fraglos die Fighting Fantasy Reihe von Ian Livingstone und Steve Jackson kennen. Der Ableger Sorcery von Jackson ist hingegen deutlich unbekannter. Ursprünglich als Spielbuch für den Erwachsenenmarkt konzipiert ist Sorcery gewissermaßen die Erwachsenen-Version der Fighting Fantasy Reihe. Das Setting ist noch etwas düsterer als die schon nicht sonderlich farbenfrohe Vorlage und das Spielen selber ist etwas anspruchsvoller konzipiert. Dabei wurde [...]