frank hebben

Gamer

August 3, 2016 // 2 Kommentare

Für gewöhnlich werden Romane oder Kurzgeschichten zum Thema Computerspiele zu einem bestimmten Computerspiel geschrieben. Man denke nur an die ganzen Romane zu Doom, World of Warcraft, Guild Wars, und so weiter. Aber die Anthologie, mit der wir uns heute beschäftigen wollen, Gamer aus dem Begedia Verlag, geht etwas andere Wege. Hier haben wir eine Anthologie, welche sich eben nicht mit den Computerspielen als solches beschäftigt, sondern mit den Menschen, die sie spielen – den Gamern [...]

Tiefraumphasen

November 20, 2014 // 0 Kommentare

André Skora ist ein viel beschäftigter Mann. Wie sonst lässt sich erklären das ich jetzt schon die dritte Anthologie vorliegen habe an der er als Herausgeber beteiligt war? Nach der Cyberpunkanthologie Fieberglasträume, die er zusammen mit Frank Hebben veröffentlichte und Voll Dampf, der Steampunk-Anthologie auf der sein Name sich den Platz mit Ingo Schulze teilt, folgt jetzt Tiefraumphasen, eine Sammlung düsterer Science Fiction Stories, für die sich neben André auch noch Armin [...]

Maschinenkinder

April 17, 2013 // 0 Kommentare

Nachdem ich vor kurzem an dieser Stelle die Anthologie Fieberglasträume besprochen habe wurde mir von der selben mysteriösen Gestalt im schmuddeligen schwarzen Mantel und mit Hut (Hallo Würfelheld! *Wink*) eine weitere Kurzgeschichtensammlung angeboten, dieses mal eine Sammlung Kurzprosa aus der Feder eines einzelnen Autoren – in diesem Fall von Frank Hebben, welcher bei der oben schon genannten Sammlung die Geschichte Zeit der Asche #Rheingold beisteuerte, die erste Hälfte des [...]

Fieberglasträume

April 4, 2013 // 7 Kommentare

Ich mag Anthologien. Irgendwer hat mal gesagt die natürliche Form des Science Fiction sei die Kurzgeschichte, und – meiner Liebe zur Dune-Reihe zum Trotz – ich bin geneigt dem zuzustimmen. Außerdem haben Anthologien zwei eindeutige Vorteile: Zum einen hat man die Möglichkeit neue Autoren kennenzulernen über die man sonst vielleicht nie gestolpert wäre (So geht es mir zum Beispiel mit China Miéville), zum anderen ärgert man sich nicht so sehr wenn eine Geschichte doof ist, man kann ja [...]