Stummer Zorn – Charlaine Harris

Einige Jahre bevor sie mit den Romanen um Sookie Stackhouse bekannt wurde schrieb Charlaine Harris schon ein paar erfolgreiche Romane geschrieben. Ihr zweiter, A secret rage, ist letztes Jahr unter dem Titel Stummer Zorn bei Feder & Schwert erschienen. Von der Aumachung her erinnert das 218 Seiten starke Taschenbuch an die Neuauflage der Sookie Stackhouse Romane aus dem selben Haus, mit dem weißen Hintergrund und der Photographie als Titelbild.

Der Roman folgt der Geschichte von Nickie Callahan, die nach einer Karriere als Model in New York zurück in ihre alte Heimat nach Tennesssee zieht, wo sie sich an der Universität einschreiben will, und eine Karriere als Schriftstellerin plant. Zunächst scheint alles in bester Ordnung zu sein, Nickie zieht bei ihrer besten Freundin aus Kindertagen ein und knüpft Kontakte. Im Hintergrund zeichnet sich aber immer mehr ein dunkles Geheimnis ab, denn immer wieder werden Frauen aus der Stadt Knolls vergewaltigt, ohne das sie ihren Vergewaltiger erkennen können und ohne dass dieser jegliche Spuren hinterlässt. Bald wird Nickie klar das der Täter sich nach und nach durch ihren Bekanntenkreis arbeitet, dass sie jederzeit das nächste Opfer sein könnte und das es jemand sein muss den sie kennt. Den Traum vom Krimischreiben stellt sie erst mal zurück um selbst auf die Jagt nach dem Täter zu gehen…

Fazit:
Es ist immer schwer eine Rezension zu einem Krimi zu schreiben, erst recht wenn es so kurz und so dicht ist wie Stummer Zorn. Wie viele Informationen sind zu viel Information? Dennoch zeichnet sich hier das Bild einer bereits sehr guten Autorin, die es versteht die Spannung bis zum Schluß aufzubauen und aufrecht zu erhalten. Auch die Auflösung ist sehr gelungen, das Rätsel um den Täter ist auch für den Leser schwer, aber nicht unlösbar. Einzig Leser, die hier eine übernatürliche Romanze im Stil der Sookie Stackhouse-Romane erwarten, werden enttäuscht sein, denn dieses Buch ist ein reiner Krimi, der aber dadurch um so empfehlenswerter ist.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*