RPG-Blog-o-Quest #21 – Blogs

Infernal Teddy beantwortet wieder Fragen...

Die Blog-O-Quest geht wieder um, und dieses Mal stellt der Würfelheld die Fragen, und zwar zum Thema Blogs. Ein durchaus nicht unspannendes Thema, schließlich blogge ich schon eine ganze Weile… öhm… verdammt… siebzehn Jahren? Machen wir uns also an die Fragen:

1. Warum hast Du Deinen Blog gegründet/gestartet?
Gute Frage. Ich blogge auf verschiedenen Platformen seid ca. 2000 – am längsten auf Livejournal (17 Jahre werden es im Dezember, holy shit). Ich kommuniziere eigentlich recht gerne, und schreibe sehr gerne. Aber um zu verstehen warum ich mit Caninus Neue Abenteuer gegründet habe, muss ich etwas ausholen. Ich war lange Zeit Moderator auf Blutschwerter, und hatte gleichzeitig zwei Rollenspielblogs, All these Futures (Dessen „Trümmer“ man hier bewundern kann) und das Abenteuer-Blog, das ich zusammen mit dem sinisteren Schurken Serafin betrieben habe. Beide Blogs sind dann aus persönlichen Gründen ziemlich gleichzeitig eingeschlafen, und ich habe mich dann zunehmend den Blutschwertern gewidmet. Das war Anfang 2011. Caninus habe ich dann auf der RPC im selben Jahr kennengelernt, und gegen Ende des Jahres (meine ich) startete Hoffi (Der Admin) das Projekt Re-Design. Er wollte neue Optik, neue Software, und vor allem wollte er einen neuen, „seriösen“ Namen, weswegen das Ganze „Aktion Abenteuer“ wurde. Rezis hatten wir eh schon eine Weile, und wir schlugen vor, ein richtiges Frontend auf WordPress-Basis mit regelmäßigen Artikeln einzubinden.
Ein Jahr später hatten wir genug. Permanente Streitigkeiten im Team, dauernd Zoff mit der Userschaft, wir hatten genug. Also beschlossen wir unser eigenes Ding zu machen, und nach dem Abenteuer-Blog und der Aktion Abenteuer entscheiden wir, das es Zeit sei für Neue Abenteuer.

2. Hat sich Dein Blog so entwickelt wie erhofft?
Sagen wir mal, es ist ganz gut das Caninus sich durchgesetzt hat – mein Plan war ab und an Artikel schreiben, wenn es uns überkommt, rezensieren, wenn ich was finde was mich inspiriert, und semi-regelmäßig die Freitagsartikel schreiben, mit vielleicht 20 Aufrufen pro Woche. Statt dessen hat sie weiter die Verlage angeschrieben, welche uns schon auf Blutschwerter bzw. Aktion Abenteuer beliefert haben, und wir haben dann erstmal von 2013 bis Mitte 2016 jede Woche zwischen fünf und sieben Artikel raus gehauen – wobei ich nicht undankbar dafür bin, dass wir das Tempo mittlerweile etwas gedrosselt haben. Man kann also auf jeden Fall behaupten, dass sich dieser Blog mit seinen durchschnittlich 250 Aufrufen pro Tag deutlich besser entwickelt hat als ich es erwartet hätte.

3. Wird es 2017 auf Deinen Blog kostenlose Abenteuer geben? Wenn „ja“ für welche Systeme?
Au, wunde Stelle. Ich nehme mir immer wieder vor, „richtige“ Abenteuer zu schreiben und auch hier auf das Blog zu packen. Leider bin ich fürchterlich, wenn es darum geht Abenteuer zu schreiben, da ich privat selten mit fertigen Abenteuern arbeite. Wir bringen immer wieder Abenteuerideen oder grobe Outlines, aber ich würde gerne was größeres machen. Vielleicht setze ich mich wieder an „The Dungeon“, ein Projekt das ich auf All these Futures angefangen hatte. Wir werden also sehen ob da noch was kommt. WOLLEN unsere Leser eigentlich ein oder zwei Abenteuer von uns sehen? Das würde mich interessieren…

4. Was wünscht Du Dir von Deinen Followern?
Wie jeder andere auch, dessen Antworten ich bisher gesehen habe: Mehr Feedback, mehr Kommentare. Ansonsten…. vielleicht mehr Gastartikel?

5. Welche drei anderen Blogs verfolgst Du am liebsten?

Ich muss gestehen, die meisten Blogs lese ich über RSP-Blogs und RPGBloggers, so das ich mich mit dieser Frage etwas schwer tue, aber…

Drei Blogs die ich auf deutsch gerne lese:
1.) Nandurion – eigentlich das einzige DSA-Blog, das ich lese.
2.) Tilting my world – Orakel ist ein alter, alter Freund des Hauses
3.) d6Ideas – einfach für die Menge an kreativer Weirdness, die da immer wieder heraussprudelt.

Drei Blogs die ich auf englisch gerne lese:
1.) The Land of Nod – Das Blog, das mir die OSR und Hexcrawls verkauft hat.
2.) Dyson’s Dodecahedron – Wenn ihr Karten von Dungeons oder Gebäuden braucht und ihr diesen Blog nicht lest, stimmt was mit euch nicht.
3.) The Other Side – Ich mag einfach seine Ideen und seine Schreibe.

Bonusfrage: Was würdest Du gerne an Deinem Blog ändern wollen?
Die Gestaltung des Blogs ist eher Caninus‘ Bereich, das heißt es wird erst dann eine Änderung des Layouts und der Optik geben wenn sie sagt, es ist auch Zeit dafür. Ansonsten… ich denke schon eine Weile darüber nach ob wir nicht einen Patreon aufziehen sollten. Quasi schauen, ob wir die Kosten wieder rein bekommen, und alles was darüber hinaus an Geld reinkommt in neue Produkte stecken, die wir „im Auftrag der Leser“ besprechen sollen, aber da bin ich mir noch unsicher ob das Sinn macht.

Die Regeln:

  • An jedem Monatsersten werden fünf Fragen/Lückentexte gestellt. Der Starter wird im rsp-blogs-Forum festgelegt. Wir bitten um Beantwortung auf Euren Blogs, Vlogs oder im Forum.
  • Jeder Monat erhält ein Hauptthema, um den sich die Fragen drehen.
  • Über die Zusendung Eurer Links, per Mail, Kommentar, usw. freuen wir uns.
  • Jeder, der sich die Zeit nimmt, unsere Fragen zu beantworten ist herzlich Willkommen.
  • Die “RPG-Blog-O–Quest” Logos dürfen selbstverständlich in Euren Beiträgen benutzt werden. (alle drei, welches besser gefällt.)

2 Kommentare zu RPG-Blog-o-Quest #21 – Blogs

  1. Danke, tiefe Einblicke, sehr interessant. Aus den Wechseln bei den Blutschwertern zu AA und zurück ist auf jeden Fall jede Menge kreativer Energie Links und rechts herausgetropft. Einerseits schade, andererseits ist es natürlich super, dass es der Szene erhalten bleibt in anderer Form.

  2. Danke für Deiner Teilnahme.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*