Fünf Zahlen, die wir in einem halben Jahr erreicht haben

Ein Friday Five von Caninus

Nun ist knapp ein halbes Jahr vergangen seid unserem Start dieses Blogs hier und.. ja.. man kann sagen, dass es alle vorherigen Erwartungen übertroffen hat. Und ja, natürlich ist es irgendwo eine Form des Eigenlobs, aber wir wollen euch trotzdem die Dinge die wir hier absolut nicht erwartet hätten nicht vorenthalten:

Anzahl der Artikel

Wir hätten uns niemals träumen lassen, dass wir es hin bekommen, praktisch jeden Tag einen eigenen Artikel zu veröffentlichen. Gestartet hatten wir ja im Februar mit etwas mehr als 450 eigenen Artikeln aus unserem Bestand von Aktion Abenteuer, sowie Artikeln von Shadom, Durro-Dhun, Orakel, Leronoth, Barak Thor und Lysminja. Und das hier ist Artikel Nummer 628! Also fast 200 Beiträge mehr.

Anzahl der Kommentare

Klar irgendwie erwartet man ja, dass die Leute Kommentare auf die eigenen Artikel schreiben, aber das sie es gleich so machen? Wir hatten die Kommentare aus A! nicht übernommen, um keine unter Umständen aus dem Kontext gerissenen mit zu nehmen, sowie auch natürlich die Rechte der Kommentatoren zu wahren. Bis lang haben wir 307 Kommentare. Also pro Artikel etwa eineinhalb Kommentare.

Anzahl der Besuche

Die sind natürlich nicht ganz einfach zu fassen und das ist nun auch eine Zahl die sich ständig ändert, dennoch will ich euch das natürlich nicht vorenthalten, weil gerade dies hier unsere Erwartungen einfach extremst übertroffen hat. Zur Zeit der Veröffentlichung dieses Artikels haben wir knapp 30.000 Views unserer Artikel gehabt. Das macht pro Monat etwas weniger als 6000 und fast 200 Views täglich. Und das bei einem völlig neuen Blog, dass eigentlich kaum wer kennen konnte. Spitzenreiter an Views sind – wundert jetzt vermutlich nicht – DSA Produktrezensionen, deren Beliebtheit wir der Verlinkung von nandurion verdanken. An entsprechenden Tagen kann es dann auch schon mal 500 – 700 Views geben. Dies sind wohlgemerkt echte Views und keine Bots.

Rezensionsmaterial

Natürlich könnten wir auch einfach so Artikel schreiben, aber wir wollten explizit auch Produkte empfehlen (oder davon abraten). Und so haben wir uns direkt nach Beginn an die größeren Rollenspielverlage gewandt und nach Rezensionsmaterial gefragt. Bis auf einen Verlag – von dem einfach keine Reaktion kam – haben wir überall positive Antworten erhalten und konnten so seit Februar 29 Produkte von Verlagsseite aus rezensieren. Aber das ist nicht alles. Wir rezensieren natürlich auch Produkte, die bei uns zu hause herum liegen und interessant genug für Rollenspieler scheinen um ein vielfältiges Angebot zu bieten.

Social Media

Natürlich kommt man heutzutage nicht um eine Ausbreitung auf social media Plattformern herum und so haben wir auch eine Facebookseite und einen Twitteraccount, der die neusten Artikel twittert. Zur Zeit sind 50 Likes auf der Facebookseite und 19 Follower auf Twitter. Hinzu kommen noch direkte Follower des Blogs, was derzeit 9 Personen sind.

2 Kommentare zu Fünf Zahlen, die wir in einem halben Jahr erreicht haben

  1. Gratualtion zum Erfolg des Blogs.
    Ich komme hauptsächlich über den Umweg des Feeds im rsp-blog hierher, lese aber gerne den einen oder anderen Artikel.
    Die Rezensionen sind eine hilfreiche Sache, vor allem, wenn man sich mit dem Gedanken trägt, ein Produkt zu kaufen. Für mich besonders, wenn es um DSA-Produkte geht. Die Rezensionen selbst finde ich dabei fast ein wenig zu mächtig, zu umfangreich, zu viel geballter Text, bei dem ich mir immer wieder denke: weniger wäre mehr gewesen. Nichstdestotrotz sind sie ein hilfreiches Instrument bei der Eintscheidungsfindung.

  2. Ich denke der Umfang der Rezensionen ist durchaus beabsicht. Kurze 5-Zeiler-Rezensionen kann man durchaus auch aus den Kommentaren der gängigen Internetversandhäuser entnehmen
    Der Umfang und die Detailtiefe der Rezensionen heben sich daher meiner Meinung nach positiv von einigen anderen im Netz ab. Das darf auch gerne weiter so bleiben 🙂

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*