Fate Core Lesezeichen

Eine... etwas andere Fate Besprechung von Infernal Teddy

Ich bekomme also ein Päckchen aus dem Hause Uhrwerk mit Fate-Material, welches ich besprechen soll. Wie immer gebe ich Dominik Pielarski die Rückmeldung das die Sachen eingetroffen sind, und frage scherzeshalber, ob der mit beigelegte Promogimmick, ein Lesezeichen, auch zu besprechen ist. Da als Antwort zurückkam „Als eigenständige Rezi bitte“… Domme, das hier ist deine eigene Schuld.

Aktuell setzt der Uhrwerk Verlag als Gimmick zur Promotion von Fate Core auf Lesezeichen. Das ist prinzipiell nicht verkehrt, gerade wenn man wie ich sehr häufig (Okay, in meinem Fall: Immer) mehrere Sachen gleichzeitig liest, und deshalb nie genug Lesezeichen zur Hand hat. Allerdings hat dieses Lesezeichen den Anspruch, über seine eigentliche Funktion hinaus auch am Spieltisch praktisch sein zu wollen. Aber kann so ein bescheidenes Lesezeichen mir wirklich auch noch beim Spiel helfen?

Das Fate Core Lesezeichen ist von den Ausmaßen her sehr handlich, mit einer Größe von fünf mal 14,8 cm. Gefertigt wurde das Lesezeichen aus dünner aber stabiler Pappe, welche durch die Beschichtung leicht reflektierend ist. Auf der Vorderseite befindet sich die Grafik mit den zerbröselnden lilanen Fate-Würfel, welche in Blau auch die Fate Hauptseite zieren. Aber eigentlich interessiert uns an dieser Stelle doch eher die Rückseite, oder?

Auf der Rückseite des Lesezeichens findet sich in vier Spalten aufgeteilt eine exzellente Zusammenfassung der wichtigsten Elemente von Fate, die man als Spieler am Tisch benötigt. Das sind im Einzelnen die Leiter mit den Begriffen und den dazugehörigen Werten, die vier Aktionen die man im Spiel anwenden kann, die vier Ergebnisse die sich aus der Probe ableiten lassen, ein Zusammenfassung wie man Aspekte einsetzen kann, und eine ebensolche Zusammenfassung für das Reizen von Aspekten.

Fazit:
Alles in allem ist das Fate Core Lesezeichen tatsächlich ein sehr nützliches Produkt, welches man – allem Spaß den ich mir hier erlaube zum Trotz – auch sinnvoll am Spieltisch nutzen kann. Schließlich hat der geneigte Fatespieler damit alles zur Hand, was er während des Spiels wirklich benötigt. Ich plane aktuell, auf der RPC 2018 einen Stapel dieser Lesezeichen beim Uhrwerk Verlag abzugreifen, und dann zukünftig an meine Spielgruppen zu verteilen.

Und vielleicht findet auch eins seinen Weg in ein Buch.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen