Technical Readout 3039

Eine Kampfmaschinensammlung für Battletech

Nachdem ich euch vor kurzem euch vor lauter begeisterung die neue Grundbox von Battletech vorgestellt habe kommen wir nun zur nächsten Anschaffung die man machen sollte, wenn man vor hat, sich tiefer in die Materie einzuarbeiten: dem ersten Technical Readout(ab jetzt: TRO), oder, wie das früher hieß, als es noch BT auf deutsch gab, „Hardware Handbuch“. Früher, in alten Tagen war das noch das TRO 3025, mit dem Stand der dinge am Vorabend des 4. Nachfolgerkrieges, aber wie sieht das heute aus? Welches dieser Bücher sollte sich der geneigte Spieler heute kaufen? Gut das du gefragt hast, denn hier ist das TRO 3039, um alle deine fragen zu klären.

Wie alle bisherigen TROs ist auch dieses im liegenden „Letter“-Format. Das Buch ist durchgägnig in Schwarz-weiß, nur das Cover ist farbig, und stellt ein typisches Gefecht im Battletech-Universum dar. Inhaltlich präsentiert das Buch alle relevanten Einheiten, die bis zum „Kriegt von 3039“ zum Einsatz kamen, und die sich auch mit den Regeln der Grundbox spielen lassen (Mit wenigen ausnahmen, welche auf der ersten Seite des Buches schon genannt werden). Jede Einheit wird auf zwei Seiten beschrieben, die erste Seite stellt quasi ein Dokument innerhalb der Spielwelt dar, und gibt eine Übersicht über die Geschichte des Fahrzeugs, seine Möglichkeiten, Varianten und Einsatzgebiete. Die zweite Seite gibt alle Spielrelevanten Daten wieder, zusammen mit einem Bild des Fahrzeugs.

Das Buch ist unterteilt in mehrere Kaptiel, in denen jeweils alle Fahrzeuge eines bestimmten Typs vorgestellt werden. Im einzelnen sind das: Vehicles – Konventionelle Fahrzeuge wie Panzer, Truppentransporter, Supportfahrzeuge; Battlemechs – die 10 bis 12 meter hohen, humanoiden Kampfkolosse nach denen das Spiel benannt wurde; Conventional Fighters – Normale Flugzeuge, die Dinger, die man im großen und ganze heute auch schon bauen könnte; Aerospace Fighters – der deutsche Begriff, „Luft/Raum Jäger“ erklärt am besten worum es hier geht; First in Centuries – sechs Mechs und ein Aerospace Fighter die im Sinne des Universums neu sind, als in den fünf bis sechs Jahren vor dem 4. Nachfolgerkrieg entwickelt wurden; Star League – zwanzig Mechs aus der Zeit des Sternenbundes, die mit Hilfe der derzeitigen Lowtech noch am laufen gehalten werden; Poject Phoenix – Die ganzen klassischen, „verlorenen“ Mechs, die anno dazumals wegen Lizenzprobleme nicht merh benutzt wurden, und jetzt mit neuem Design wieder enthalten sind (Wer sich für diesen Fall aus der Rollenspielgeschichte interessiert: FASA benutzte Designs von denen eine Firma behauptete, sie hätten die Lizenzrechte, was sich im nachhinein als falsch herausstellte. Mehr gibt es auf Wikipedia unter „Battletech“).

[B]Fazit:[/B]
TRO 3039 ist ein rundum gelungenes Buch, das ich ohne einschränkungen jedem empfehlen kann, der sich für Battletech weiter interessiert als die Grundbox. Für die alten Hasen mag sich jetzt die Frage stellen, warum sie sich dieses Buch kaufen sollen, wenn sie die ganzen Fahrzeuge sowieso schon haben. Nun, zum einen sind hier jetzt alle Fahrzeuge und mechs aus dieser Epoche zusammengefaßt, man muß also nicht die TROs 3035, 3026 und 2754 mit sich rumschleppen, sondern hat alles an einem Platz. Zum anderen sind hier alle Fehler und unklarheiten beseitigt, und alle Battle Values (Die BV gibt an, wie kampfstark eine Einheit im vergleich zu anderen ist) an das aktuelle Regelsystem angepaßt. Zwar fehlen hier die Landungsschiffe und FLUMs des alten 3025 TRO, aber da es die FLUMs sowieso nicht mehr im BT-Universum gibt, und es ein ganzes TRO nur mit Raumschiffen gibt, wird der Verlust sowieso nicht ins gewicht fallen. Und für Neueinsteiger gibt es sowieso keine Alternative – das ist das bisher beste TRO das ich je gesehen habe.

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Battletech: Alpha Strike | Neue Abenteuer
  2. Hardware Handbuch 3055 | Neue Abenteuer

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*