uhrwerk verlag

Fate Codex Anthologie – Band 1

Juli 26, 2017 // 0 Kommentare

Das Fate Handbuch spricht in seiner Einleitung davon, EIN Handbuch zu Fate zu sein, nicht DAS Handbuch – eine kleine Auswahl an Optionen und Werkzeugen für Fate-Runden, um ihr Spiel zu verbessern. Aber für die Spielgruppen, für die es nicht genug Optionen gibt, bietet der Uhrwerk jetzt ein neues, schickes Hardcover an: die Fate Codex Anthologie. Der Fate Codex ist ein monatlich erscheinendes Fanzine, welches im angelsächsischem Raum über Patreon finanziert und über DrivethruRPG [...]

Turbo Fate

Juli 18, 2017 // 0 Kommentare

Ich rede ja hier auf dem Blog im Moment relativ viel über Fate. Allerdings ist mir beim Überfliegen unserer Rezensionen eine kleine Lücke aufgefallen: Wir haben uns noch nicht über Turbo Fate unterhalten! Shadom hatte damals die deutsche Ausgabe von Fate Core besprochen, aber irgendwie ist dabei Turbo Fate ein wenig auf der Strecke geblieben. Aber aufgehoben ist ja bekanntlich nicht aufgeschoben, sehen wir also mal nach, was Turbo Fate mitbringt, und was es von seinem „großen [...]

Bergungskreuzer Möwe

Juli 4, 2017 // 1 Kommentar

Ich habe das Gefühl, Fate bewegt sich langsam im selben konzeptuellen Raum, wie es auch schon Savage Worlds tut – die veröffentlichten Settings sind alle irgendwie mit einem „Twist“. Zumindest ist es bei den Fate Abenteuerwelten so, den Kurzsettings die Evil Hat über Patreon finanzieren lässt, und von denen der Uhrwerk Verlag bisher Masters of Umdaar, Eagle Eyes und Nest veröffentlicht hat. Und dem Setting, das wir uns heute anschauen werden, Bergungskreuzer Möwe. [...]

Nest

Juni 7, 2017 // 4 Kommentare

Ich mag Narnia. Mag hier noch jemand Narnia? Eine Fantasywelt, die man von unserer aus erreichen kann, und die man auch wieder für unsere Welt verlassen kann, was gibt es daran nicht zu mögen? Ich vermute auch mal, dass das der Grund ist, warum ich als Kind die Choose your own Adventure-Reihe mochte, von der aus ich zu Fighting Fantasy gelangte, und dann final auch zum Rollenspiel. Wer offensichtlich auch Narnia mochte war Lev Grossman, dessen Roman The Magicians als Grundlage für eine Serie [...]

Eagle Eyes – In den Schatten Roms

Mai 31, 2017 // 2 Kommentare

Salvete lectorem carissimi! Es ist je kein Geheimnis das ich mich für das antike Rom interessiere, und auch gerne im historischen Rom spiele beziehungsweise leite. Ähnlich spannend finde ich aber auch das Genre, welches als „Noir“ bezeichnet wird, sowohl das cineastische Genre als auch das literarische. Man sollte eigentlich meinen, diese beiden Elemente ließen sich nur schwer vereinbaren, aber die Mützenträger von Evil Hat, die Schöpfer von Fate, waren wohl anderer Meinung, [...]

Numenera, Teil III

November 24, 2016 // 0 Kommentare

So, und damit wären wir beim letzten Teil unserer Numenera-Besprechung, die ersten beiden Teile findet ihr HIER und HIER. Nachdem wir uns mittlerweile durch das eigentliche Regelwerk gearbeitet haben, wenden wir uns heute dem ergänzenden Material zu, welches durch die Backer des deutschen Crowdfundings ermöglicht wurden, und ziehen unser Fazit. Also, alle anschnallen, es geht los. Der erste Zusatzband dem wir uns zuwenden ist 64 Seiten starkes Heft ohne eigenen Titel. Neben einem Vorwort von [...]

Numenera, Teil II

November 23, 2016 // 3 Kommentare

So, nachdem wir beim ersten Teil unserer Rezension auch das erste Buch der deutschen Numenera-Box besprochen haben geht es heute weiter mit dem zweiten Heft, Die Welt. Mit 199 Seiten ist es der umfangreichste Teil des Spiels, und will Spielern und Spielleitern eine erste Übersicht über die Neunte Welt präsentieren. Schauen wir also mal, ob die Spielwelt dem Anspruch gerecht wird, Spielgruppen ein Erlebnis im Stil des New Weird zu ermöglichen. Das Buch eröffnet mit einer groben Übersicht [...]

Numenera, Teil I

November 22, 2016 // 4 Kommentare

Eines der ersten richtig großen Erfolge im deutschsprachigen Raum, wenn es um Rollenspiel-Crowdfunding geht, war Numenera. Im englischsprachigen Original bereits schon sehr, sehr erfolgreich über Kickstarter finanziert worden, gelang es dem Uhrwerk Verlag und dem Team um Mháire Stritter das Spiel aus der Feder von Monte Cook auch für das deutsche Publikum zu finanzieren. Ich war zu diesem Zeitpunkt gerade auf das Spiel aufmerksam geworden, und wurde durch das Versprechen, Numenera als Box [...]
1 2 3 6