christoph marzi

Christoph Marzi – Imagery

Oktober 24, 2011 // 0 Kommentare

Es gibt Autoren, von denen liest man ein oder zwei Mal ein Buch, und hat dann seine festen Vorurteile, ob sie Gerecht sind oder nicht. Hohlbein zum Beispiel, bei dem ich das Gefühl habe er hat fünf Bücher geschrieben, und schreibt seid dem nur noch bei sich selber ab. Oder Christoph Marzi, dessen Erstling, Lycidas, mir persönlich… sagen wir mal etwas zu Nahe an Neil Gaimans Niemalsland geschrieben war. Das seine erste Sammlung an Kurzgeschichten (deren Titel mir gerade entfällt) [...]