china mieville

King Rat

März 7, 2015 // 0 Kommentare

„Let’s put the rat back into fRATernity.“ Für den jungen Londoner Saul hat sich die Welt in einen Albtraum verwandelt. Er wird eines Nachts aus dem Schlaf gerissen und findet sich mit einem mal auf einer Polizeistation eingesperrt wieder, beschuldigt seinen eigenen Vater umgebracht zu haben. Und dann passiert etwas unerwartetes: Eine seltsame Gestallt taucht auf, befreit ihn aus dem Griff der Polizei und führt ihn durch die Abwasser an einen Ort, den er nicht in dieser Hinsicht [...]

China Mieville – Un Lun Dun

Oktober 31, 2011 // 0 Kommentare

Mit Lewis Carrolls „Alice im Wunderland“ und Lyman Frank Baums „Der Zauberer von Oz“ wurde eine Thematik in die Jugendliteratur gebracht und weiterentwickelt, die man als Entwicklungsreisen innerhalb von chaotischen Welten bezeichnen könnte. Mit Un Lun Dun hat Mieville sich selbst ebenfalls dieser Thematik verschrieben und seine eigene Interpretation an Möglichkeiten aufgezeigt. Die Geschichte dreht sich um Zenna und ihre Freundin Deeba, welche zu Anfang des Buches [...]

China Mieville – Die Stadt & Die Stadt

April 17, 2011 // 1 Kommentar

In der britischen fantastischen Literatur scheint es im Moment eine lose Bewegung zu geben, die aktiv versucht alte Zöpfe abzuschneiden und dabei neue Ideen und eine andere Entwicklung in die Fantasy allgemein zu bringen. „New Weird “, wie sich dieser eher lose Autorenverbund selbst zu schimpfen scheint versucht dabei aktiv die bislang stilbildenden (und leider auch allzu häufig beschränkend einseitigen) Bildmittel in andere Richtungen zu bringen. Die Stadt & die Stadt fällt in [...]