charles stross

Dämonentor

Juli 9, 2013 // 0 Kommentare

Was passiert, wenn ein SF Autor einen Roman schreibt, der auf den ersten Blick wenig mit fremden Welten und Raumschiffen – was ja viele erst einmal im Kopf haben, wenn sie Science Fiction hören, zu tun hat und in dem es eigentlich nur um einen Spezialisten mit besonderem mathematischem Hintergrund geht? Nun.. lest selbst. Der Hacker Robert (Bob) Howard hat es weit gebracht. Erst fand er eine Sicherheitslücke in einem Rechner, in der er nicht hätte rumschnüffeln sollen und dann auch [...]

Du bist Tot – Charles Stross

Juni 20, 2011 // 0 Kommentare

Ich bin vor ein paar Jahren eher zufällig auf [URL=“http://de.wikipedia.org/wiki/Charles_Stross“]Charles Stross[/URL] gestoßen, vor allem durch die sehr schöne Umschlaggestaltung von Heyne zu „Singularität“ und „Supernova“. Was ich im Inneren fand, war eine Vermischung klassischer [URL=“http://de.wikipedia.org/wiki/Space_opera“]Space Opera[/URL] mit Gedanken und Konzepten des [...]

Accelerando

September 3, 2010 // 0 Kommentare

Im Moment gibt es eine neue Bewegung in der Science Fiction. Nachdem die letzte „große“ Bewegung der Cyberpunk war, zeichnen sich seid Anfang des 21. Jahrhunderts gleich zwei „Bewegungen ab. Zum einen haben wir eine „Welle“ starker Britischer Autoren, die dem Genre wieder neue Impulse zuführen und soziale Betrachtungen und technologische Überlegungen zusammenführen – womit sie eine Tradition wieder aufgreifen, die möglicherweise seid H.G. Wells brachliegt. Zum anderen ist aus [...]