andré skora

Elvis hat das Gebäude verlassen

Juli 17, 2019 // 0 Kommentare

Retro ist bekanntlich in, Nostalgie das Stichwort der Stunde. Das schlägt sich natürlich auch in der Literatur wieder, selbst in der Science Fiction sehen wir diesen Trend. Warum ich das erwähne? Weil wir hier wieder eine Anthologie aus dem Hause Begedia haben, und diese sich mit genau diesem Thema beschäftigt: Retrofuturismus. Elf Geschichten die sich mit alternativen Entwicklungen in alternativen der Fünfziger Jahre beschäftigen – oder mit Zukünften die von den Fünfzigern [...]

Kolonien – Welt unter Dampf

Juni 12, 2019 // 0 Kommentare

Steampunk. Mit diesem Genre verbindet man in aller Regel Victoriana, oder im “deutschen Sonderweg” den Dampfbiedermeier. Aber im Gegensatz zum Cyberpunk ist der Steampunk – ähnlich wie der Transhumanismus – ein sehr positives Genre, welches in der Regel seinen Blick auf eine verklärte Sicht dessen wirft, was die Technologie dieses Zeitalters hätte erreichen können. Es wird dabei nur zu gerne die dunkle Seite des Viktorianischen Zeitalters unter den Teppich gekehrt, [...]

Fragmente der Zeit

Oktober 4, 2018 // 0 Kommentare

Ich sagte ja vor kurzem schon das André Skora mich angesprochen hatte ob ich lust hätte mir seine Anthologie zum Rollenspiel Ultima Ratio – Im Schatten von MUTTER anzulesen. Und nachdem wir vor kurzem das dazugehörige Grundregelwerk besprochen haben wird es auch Zeit uns mit Fragmente der Zeit zu beschäftigen. Schauen wir uns also die erste Anthologie zur Welt von MUTTER an. Fragmente der Zeit ist ein Softcover im Format A5 mit 79 Seiten, wird herausgegeben von André Skora, Michael [...]

Menschmaschinen

August 31, 2017 // 1 Kommentar

“Eine Steampunkcyberanthologie” steh auf dem Cover der Anthologie, welche André Skora für den Amrûn-Verlag zusammengestellt hat. Cyberpunk und Steampunk sind zwei Genres, wie regelmäßige Leser unserer Literatur vielleicht mitbekommen haben, mit denen ich ein wenig auf Kriegsfuß stehe – einerseits mag ich beide Genres, anderseits hat der Cyberpunk sich seit zwanzig Jahren überlebt, und der Steampunk ist meist alles, nur nicht Punk (Aber man siehe hierzu auch unseren [...]

Blutroter Stahl

Dezember 21, 2016 // 1 Kommentar

Zeit für ein Geständnis: Eigentlich bin ich kein großer Leser von Fantasy. Ich komme – 80s Cartoons seien gedankt – hauptsächlich aus der Science-Fiction-Ecke der Phantastik, und bin erst später zur Fantasy gestoßen. Und trotz meiner Liebe zum Lebenswerk von Professor Tolkien ist High Fantasy nicht mein bevorzugtes Subgenre. Ich wurde da eher durch gewisse britische Autoren geprägt, allen voran Michael Moorcock und den Fighting Fantasy-Spielbüchern, also alles Dinge in der [...]

Gamer

August 3, 2016 // 2 Kommentare

Für gewöhnlich werden Romane oder Kurzgeschichten zum Thema Computerspiele zu einem bestimmten Computerspiel geschrieben. Man denke nur an die ganzen Romane zu Doom, World of Warcraft, Guild Wars, und so weiter. Aber die Anthologie, mit der wir uns heute beschäftigen wollen, Gamer aus dem Begedia Verlag, geht etwas andere Wege. Hier haben wir eine Anthologie, welche sich eben nicht mit den Computerspielen als solches beschäftigt, sondern mit den Menschen, die sie spielen – den Gamern [...]

Tiefraumphasen

November 20, 2014 // 0 Kommentare

André Skora ist ein viel beschäftigter Mann. Wie sonst lässt sich erklären das ich jetzt schon die dritte Anthologie vorliegen habe an der er als Herausgeber beteiligt war? Nach der Cyberpunkanthologie Fieberglasträume, die er zusammen mit Frank Hebben veröffentlichte und Voll Dampf, der Steampunk-Anthologie auf der sein Name sich den Platz mit Ingo Schulze teilt, folgt jetzt Tiefraumphasen, eine Sammlung düsterer Science Fiction Stories, für die sich neben André auch noch Armin [...]

Voll Dampf

September 17, 2014 // 0 Kommentare

Tja, das Caninchen hat ja vor kurzem erst diesen Band besprochen, da mag sich der geneigte Leser fragen warum wir kaum eine Woche später eine weitere Rezension zur Steampunkanthologie Voll Dampf aus dem Hause Amrûn anbieten. Das zumindest ist schnell erklärt – da Caninus und ich uns nicht einig wurden wer den Band rezensieren soll habe ich Ingo Schulze – in unseren Kreisen besser bekannt als Greifenklaue – und dem Würfelhelden André Skora vollmundig versprochen das es von [...]
1 2

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen