Fünf wichtige Posten im Vampire Live

Ein Friday Five von Caninus

Wie einige der Leser hier ja vermutlich wissen, hab ich meine eigene Live Domäne (hier schon mal vorgestellt) seid nunmehr fast 10 Jahren. Das ist natürlich schon eine ziemlich lange Zeit und so hab ich mir gedacht, ich zähle einfach mal die Posten auf, die innerhalb der Gesellschaft einer gewöhnlichen Camarilla Domäne in meinen Augen wichtig sind. Das ganze hängt natürlich arg vom Spielstil der jeweiligen Runde ab. Dieses hier bezieht sich auf ein stark politisch und rein spielergetriebenes Spiel.

1. Ratsherren

Im Grunde DAS Element welches das Spiel vorantreiben kann. Die Ratsherren sind innerhalb der Domäne je nach Prinz die treibende politische Kraft. Wer einen Sitz in diesem Rat hat, hat schon ein gutes Stück Macht gewonnen ohne all zu sehr exponiert da zu stehen. Im Spiel sind diese Posten vor allem deswegen von Vorteil, da sie das Verbindungsglied zwischen der hohen politischen Ebene und dem einfachen Volk darstellen. So können Spieler ohne Ämter über einen/mehrere Ratsherren dennoch ihren Willen erreichen, müssen aber Interagieren und Intrigieren um dies zu schaffen, was letztlich Spiel für die Domäne bringt. Ebenso kann ein Ratsherr natürlich andere Kainskinder nutzen um seine Ziele im Rat zu erzwingen. Verdeckte Anschläge, Schmeicheleien und ähnliches sollten an der Tagesordnung sein.

2. Harpie

Die Harpie ist einer der Posten, die in vielen Live Domänen fehlt oder zu etwas arg merkwürdigem verkommen ist – etwa wenn die SL der wirren Meinung sei, dass dies ein Posten wäre der ernannt wird. Und das ist oftmals ein großes Manko, dessen Fehlen erst auffällt, wenn dieses Behoben ist. Denn die Harpie macht vor allem eines. Sie behält den Überblick über die Gefallen. Und hat damit die Funktion eines Barometers für jedes Kainskind, inklusive des Prinzen (auch wenn man da natürlich entsprechend diplomatisch vorgehen sollte, will man nicht einen Kopf kürzer gemacht werden). Für eine Domäne bedeutet eine Harpie (und damit ist in der Regel mehr als einen Person gemeint – alleine lässt sich schlecht ein Überblick halten und in der Ecke mit der Wand ablästern ist auch höchstens etwas für Malkavianer) eine Möglichkeit für die Spieler sich gegenüber anderen zu profilieren. In dem man öffentlich zeigt was man drauf hat und dieses Echo durch die Harpie nach außen weiter getragen wird. Gerade diese Anerkennung der eigenen Taten ist ein ziemliches Problem im Live, da vieles verdeckt passiert und man so oft alleine dem Triumph bei wohnen muss (natürlich gilt dies alles auch für das Gegenteil und generiert so für alle anderen die Möglichkeit ihren Triumph durch den Fall eines anderen auszuleben)

3. Prinz/Seneschall

Der Prinz erst als drittes? Zusammen mit dem Seneschall? Ja. Ist Absicht. Denn auch wenn viele glauben, dass der Prinz das wichtigste Element in einer Stadt der Kainskinder und in einer Live Domäne sowieso wäre, ist dem mitnichten so. Natürlich kann ein gut gespielter Prinz (wie sich in meiner Runde zum Glück immer wieder gezeigt hat) eine enorme Bereicherung für die Gruppe sein, aber das politische Spiel bringt so jemand eher zum Erliegen, da letztlich jede Entscheidung nur von einer Person getroffen werden wird und man daher nicht sonderlich viele Ansatzmöglichkeiten besitzt. Etwas einfacher wird dies, wenn man zusätzlich einen Seneschall hat, der eine gewisse Einflussmöglichkeit auf den Prinzen besitzt (auch wenn das aus Prinzensicht nicht das ist was man haben möchte). Eine Möglichkeit damit umzugehen ist allerdings ein abwesender, weil sich nicht mit den planlosen Belangen der Domäne beschäftigen wollender, Prinz, der komplett alles seinem Seneschall und Rat überlässt. Dann nämlich treten wieder die Vorteile aus 1. in Kraft.

4. Gildehausleiter

Okay.. das jetzt kein Posten sagt ihr? Jaaaa… doch. Es mag kein Posten sein, der für die ganze Domäne wichtig ist, aber es ist einer für das Tremere eigene Spiel. Denn bedingt durch die straffe Clansstruktur gibt es immer wen höheres der etwas zu sagen hat. Etwas zu sagen haben muss um genau zu sein. Sonst braucht man fast keinen Tremere zu spielen. Ein Problem an dieser Sache ist, dass die Halbwertszeit für viele Spieler nicht sonderlich hoch ist, und man so sehr leicht mehrere Leiter innerhalb eines Jahres haben kann, was dann natürlich für eine extrem unkoordinierte Führung sorgt. In meiner Domäne bin ich das Problem umgangen indem ich einen NSC auf diesen Posten gesetzt habe, der von mir selbst verwaltet wird. So haben die Spieler einen Ansprechpartner, müssen aber natürlich trotzdem selbst Entscheidungen treffen und bekommen diese nicht einfach vor den Latz geknallt.

5. Das Volk

Ist kein Posten? Doch.. irgendwie schon. Und dieser ist sogar besonders wichtig. Denn hat man eine Domäne in der jeder einen Posten besitzt, so ist wenig Ambition da daran etwas zu ändern – schließlich ist man schon wer und kann sich mit allen anderen mehr oder weniger auf einer Höhe unterhalten. Dies ergibt dann zwar nicht keine Form der Beeinflussung von anderen, aber eine völlig andere als es jene ist, bei der man versuchen muss einen guten Teil der Mächtigeren zu seinen Gunsten zu verschieben.

2 Kommentare zu Fünf wichtige Posten im Vampire Live

  1. Ich bin dagegen, dass Malkavianer als prädestiniert dargestellt werden, als Harpie höchstens die Wand anzulästern ;P besser fände ich, wenn dort stünde, dass das höchstens etwas für unmündige Kinder sei, die sich Harpie nennen ^^

    😉

    Lieben Gruß!

    • ^^ Das war nicht auf uns bezogen, sondern auf diese gar schreckliche Unart in vielen Domänen, das man Malks „lustig“ spielen müsste – schätze dich glücklich nie wen gesehen zu haben, der so spielt (und ich schätze mich glücklich, dass ich vernünftige Malk Spieler habe, die den Clan gut rüber bringen). Ich hab nämlich leider genau das beschriebene Verhalten schon bei einem Charakter gesehen, der das wohl für total malkig gehalten hat… *grusel* ganz zu schweigen von den *noch grusliger finde* ich bin Malk, aber meine andere Persönlichkeit ist Ventrue, kann ich dann Disziplinen von beiden haben? – Malks (ja, so eine Anfrage hatte ich auch schon mal).

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*