Fünf magische, aber vollkommen nutzlose Gegenstände

Ein Friday Five von Caninus

Unser Blog hat ja vor einiger Zeit auch am Wünsch dir was, Blogger teilgenommen und natürlich haben auch wir Wünsche von Greifenklaue zugeteilt bekommen. Meiner war folgender:

Sachen, die man in einem magischen Trödelmarkt finden kann, die aber, bis auf das sie magisch sind, keinen echten Zweck erfüllen.
Beispiel: iIn kleines, blaues Ding, das jeden zweiten Donnerstag Uups macht…
Tequila, http://www.tequilaswelt.de/

Das ist natürlich prädestiniert für einen Friday Five und deswegen gibt es heute am letzten Freitag vor Weihnachten den erfüllten Wunsch für alle natürlich frei verwendbar in Abenteuern, Geschichten und Erzählungen. Und wirklich nutzlos ist ja dann vielleicht doch auch das unmöglich scheinende nicht?

1. Eine magische Kopfbedeckung

Wolltet ihr doch bestimmt immer schon mal haben. Zum Beispiel wenn man gerade auf dem Klo sitzt. Aber ich greife vor. Einst lebte ein armer Bettler in einer größeren Stadt, der sich aber dennoch fühle wie der größte Herrscher, denn er war gut zu den anderen Bettlern und nervte nicht die reicheren Bewohner der Stadt. Jedoch wurde er von Fremden, die ihn nicht kannten des öfteren nieder gemacht und in den Staub geworfen, wenn er vor ihnen über die Straße ging. Ein Zauberer hatte Mitleid mit dem armen Bettler und schenkte ihm eine Kopfbedeckung auf das alle wissen, dass er etwas besonderes sei.

Die Kopfbedeckung ist ein recht dünner Blumenkranz mit einer Trompetenblume an der rechten Seite aus der wohl dann auch die Stimme kommt. Er passt sich der Kopfform des Trägers an und gibt in zufälligen Abständen ein“Halleluja“ oder „Lang lebe der Bettlerkönig“ von sich.

2. Magische Stricknadeln

Einst lebte eine Hexe in ihrer kleine zwei Zimmer Wohnung und fühlte sich dort relativ wohl. Jedoch hatte die Hexe ein kleines Problem. Denn sie strickte zwar für ihr Leben gern, aber schaffte es immer wieder ihre Stricknadeln mit der Wolle so zu verheddern, dass sie wieder von vorne anfangen musste. Da muss etwas dran geändert werden, dachte sie sich und verzauberte ihre Stricknadeln.

Es handelt sich um ein paar Holzstricknadeln von etwa 35cm Länge und der Dicke (also Durchmesser) 7 cm mit einem kleinen roten Stein am Ende. Immer wenn die Stricknadeln aus der Hand gelegt werden richten sie sich parallel aneinander aus.

3. .. kann auch Eier kochen

Na? Wer hat das nicht schon mal gehört. Die Frage wenn man das 1000enste Gadget bei seinem technischen Gerät beschreibt, ob es denn auch Eier kochen könnte? Dieser spezielle Aufsatz macht es möglich. Erfunden von jemandem der es Leid war für seine Erfindungen immer wieder spöttisch gefragt zu werden, ob sie denn auch Eier kochen könnte. Mit diesem Zusatz kann er das bejahen.

Es handelt sich um eine kleine silbrige Plakette mit den Worten „jetzt auch mit Eierkocher“ in goldener Schrift, welche auf einen beliebigen Gegenstand geklebt werden kann und ihn befähigt, jetzt auch Eier zu kochen. Was genau mit „Eier kochen“ allerdings verstanden wird, ist der Plakette überlassen. Immerhin gibt es da auch anderes außer Hühnereiern zum Frühstück…

4. Der Ring der Reime

Ein einst von vielen nicht ernst genommener Dichter ersann sich diesen magischen Ring. Er sollte den Träger dazu bringen, selbst zu reimen, damit er nicht immer der Dumme ist, der ausgelacht wird. Und wirklich genau das tut dieser Ring.

Er ist aus feinem Silber mit Efeuverzierungen und hat einen blauen etwa 1cm großen Stein in der Mitte, der jedoch leicht transparent ist. Wird er getragen und möchte dieser Träger gerne einen magischen Effekt erzeugen, so erscheint innerhalb des gewölbten Steines, den so kann man das noch gut lesen, ein Wort. Und mit diesem Wort muss der Anwender nun dieses Wort in einem Reim unterbringen. Natürlich sollte dies auch den Effekt den er erzeugen möchte beschreiben. Schafft er das – der Ring kann da manchmal etwas zickig sein – erhält der Anwender einen erleichterten Wurf, stärkeren Effekt oder sonst einen positiven Effekt. Ist der Reim blöde, passieren jedoch je nach Laune des Rings ganz andere Sachen.

5. Ein magischer Stein™

Nach einer wahren Geschichte… Ne, ehrlich. Hab ich so erlebt! Der magische Stein ist von einem sehr findigen Zauberer erschaffen worden. Einem Zauberer, der nicht gerade auf der netten Seite der Welt gestanden hat und daher das eine oder andere Mal mit einer Heldengruppe aneinander geraten ist. Da er aber ein recht cleverer Zauberer war hat er sich „den magischen Stein“ ausgedacht. Er ist für jeden Erzschurken das ultimative Artefakt!

Es hat die besonderen Eigenschaften ein Gewicht von etwa 10kg bei optimaler Größe auf zu weisen und gerne an ungewöhnlichen Stellen zu liegen.
(Der geheime Trick ist natürlich, dass der Stein einfach magisch ist und wenn der Spielleiter die Helden nur subtil-schlag-mit-der-Zaunlatte genug darauf aufmerksam macht, werden sich die Spieler wirklich laaaange damit beschäftigen das Rätsel um „den magischen Stein“ zu lösen.)

1 Kommentar zu Fünf magische, aber vollkommen nutzlose Gegenstände

  1. Hab Dank…

    *ehrfurchtvoll verneig*

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*