Fünf Fragen Für… Marion G. Harmon

Ein Kurzinterview mit dem Autor von Karriere: Superheldin und Wearing the Cape

Hallo und willkommen bei unserem ersten Beitrag zur Blogtour zu Marion G. Harmons Superheldenroman Karriere: Superheldin, welcher dieser Tage bei Feder & Schwert erscheint. Zu dieser Blogtour gehört auch eine Verlosung – die Teilnahmebedingungen finden sich nach dem folgenden Interview, zusammen mit dem Fahrplan der Blogtour. Wir haben nämlich Herrn Harmon ein paar Fragen zu seinem Roman gestellt:

1.) Wer ist Marion G. Harmon?
Marion G. Harmon ist unter anderem: ein Mensch, männlich und von anglo-amerikanischer Abstammung, welcher seinen Master in Geschichte gemacht hat, um daraufhin zu viele Jahre als Finanzberater tätig zu sein, und sich im Anschluss dafür entschieden hat, seinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Geschichten zu verdienen.

2.) Was ist denn Wearing the Cape?
Wearing the Cape ist eine Romanreihe um die junge Superheldin Astra, welche in einer Welt lebt, deren Geschichte sich ab dem Moment von unserer unterscheidet, an dem die ersten Superhelden zu Beginn des 21. Jahrhunderts in Erscheinung treten. „Wearing the Cape“ (Etwa „Sich den Mantel umlegen“) ist außerdem eine feststehende Redewendung, welche bedeutet das man bereit ist, sich ein Kostüm anzuziehen, einen Codenamen zu verwenden, und sich als Superheld zu bezeichnen. Berühmt wurde der Ausdruck durch einen anderen Superhelden, Atlas, welcher sagte: „When you waer the cape, you do the job.“ („Wenn man sich den Mantel umlegt stellt man sich der Aufgabe“).

3.) Also gut… warum Superhelden? Und warum als Rollenspiel bzw. als Roman?
Warum denn nicht Superhelden? Es haben schon bessere Autoren als ich es bin sich mit Zauberern auseinandergesetzt, mit Außerirdischen, mit Engeln, Vampiren, Zeitreisenden, Zombies, Mutanten und so weiter. Auf der anderen Seite gab es 2010 so gut wie niemanden, der „ernstzunehmende“ Superheldengeschichten in Romanform geschrieben hat. Amazon hatte dafür noch nicht mal eine eigene Kategorie. Astras Geschichte habe ich in Romanform geschrieben, weil ich Autor bin und es mir (noch) nicht leisten kann, einen guten Comiczeichner anzuheuern. Und das Rollenspiel? Ich bin ein großer Fan von Tischrollenspielen, und habe so ziemlich jedes Superheldenrollenspiel gekauft und gelesen das je erschienen ist, und die meisten davon gespielt. Nachdem ich die ersten fünf Romane dieser Reihe geschrieben hatte, und damit einen sehr detaillierte „Superheldenwelt“ geschaffen hatte wurde es geradezu zu eine Besessenheit, daraus auch ein eigenes Rollenspiel zu machen.

4.) Die ewige Streitfrage: Marvel oder DC?
Da ich gerade – neben anderen Reihen – sowohl Wonder Woman als auch Thor lesen muss ich ganz ehrlich mit „Beide“ antworten. Aber falls wir von den Filmen sprechen müsste ich mit „Marvel“ antworten.

5.) Was ist deine Lieblingsfarbe dein Lieblingsrollenspiel?
Jahrelang war mein Lieblingsspiel GURPS (Generic Universal Role-Playing System), aber heute ist es Fate.

Hier nochmal das Interview im Original:

1.) Who is Marion G. Harmon?
Marion G. Harmon is: a human, male, Anglo-American who attained a masters degree in history, spent too many years as a financial advisor, and then decided to write stories for a living instead.

2.) What is Wearing the Cape?
Wearing the Cape is a book series about the adventures of Astra, a young superhero in a world who’s history diverged from our own when superhumans began appearing in the early 21st Century. „Wearing the cape“ is also an expression that means „to put on a costume, use a codename, and call yourself a superhero.“ A derivative expression made famous by Atlas, another superhero, is „When you wear the cape, you do the job.“

3.) So… why Superheroes? And why as a game and a novel?
Why not superheroes? Wizards, aliens, angels, vampires, time-travelers, zombies, mutants, etc., have already been masterfully explored by much better writers than me. On the other hand, in 2010 almost nobody was writing „serious“ superhero prose fiction yet. Amazon didn’t even have a category for it back then. I wrote Astra’s stories as novels rather than comics because I’m a writer who can’t afford to pay a good comic-artist (yet). Why the game? I’m a huge fan of tabletop RPGs, and have played or at least bought and read just about every superhero RPG ever made. Once I’d written 5 books in the series and created a very detailed superhero world, translating it to an RPG became an obsession.

4.) The eternal question – Marvel or DC?
Since right now I’m reading both Wonder Woman and Thor, among other titles, I’d have to say „Both.“ If you are speaking of the movies, I’d have to say „Marvel.“

5.) What is your favorite colour RPG?
For years it was GURPS (the Generic Universal Roleplaying System). It is currently Fate.

Wie schon gesagt, zur Blogtour gibt es ein Gewinnspiel, welches von Feder & Schwert organisiert wird. Zu gewinnen gibt es:

Hauptgewinn: 1 Print-Exemplar von Karriere: Superheldin + Goodies (Button, Lesezeichen) + 1 Charakterzeichnung eines selbst ausgedachten Superhelden nach eigenen Vorgaben (von der Künstlerin Melanie Philippi/Phantagrafie)
2. + 3. Preis: je 1 Print-Exemplar von Karriere: Superheldin + Goodies (Button, Lesezeichen)
4. + 5. Preis: Jeweils ein E-Book von Karriere: Superheldin

Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können müsst ihr nur einen Kommentar hier unter den Post setzen, um damit einen „Los“ zu bekommen. Die Teilnahmebedingungen sind wie folgend:

Teilnahmebedingungen:

Das Gewinnspiel startet am 14.12. mit dem ersten Blogpost und endet am 21.12. 23:59 Uhr.

Die Gewinner werden am 22.12. per Losverfahren bestimmt und bekanntgegeben. Je mehr Lose ein Teilnehmer gesammelt hat, desto mehr Gewinnchancen landen für ihn im Lostopf.

Alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, im Falle eines Gewinns namentlich genannt zu werden.

Teilnahmeberechtigt sind alle, die nach den Vorgaben in den jeweiligen Blogbeiträgen kommentiert haben.

Die Gewinne werden, wenn entsprechende Adressangaben vorliegen, per Post oder E-Mail noch am 22.12. verschickt. Ausnahme ist die Charakterzeichnung, für welche der Gewinner innerhalb von drei Wochen eine Beschreibung einreicht, die von der Künstlerin anschließend umgesetzt und verschickt wird.

Persönliche Angaben wie Namen, E-Mail- und Postadressen der Teilnehmer werden von Feder & Schwert nicht gespeichert und ausschließlich dazu verwendet, die Gewinne zuzustellen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

6 Kommentare zu Fünf Fragen Für… Marion G. Harmon

  1. „Ein Kommentar“ ;)

  2. Michael Wuttke // Dezember 15, 2017 um 12:48 // Antworten

    Sehr sympathisch, der Herr Harmon. Bin sehr auf SPiel und Romane gespannt.

  3. Sollte ich kein Exemplar gewinnen, werde ich es mir auf jeden Fall kaufen

  4. Tolles Interview Herr Harmon kommt sehr sympathisch rüber.

  5. Andreas G Schramm // Dezember 15, 2017 um 23:44 // Antworten

    Buch ist bestellt, wenn ich also eines gewinne, werde ich wohl Stereo lesen lernen müssen.

  6. „When you wear the cape, you do the job.“ – cooles Zitat :)

    Danke für das interessante Interview!
    Ich finde es immer sehr spannend, mehr über die Hintergründe zu erfahren.

    Liebe Grüße,
    Nicci

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Warum Superhelden? | Neue Abenteuer
  2. Wearing the Cape – Das Rollenspiel | Neue Abenteuer

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen