Fünf Tipps für SLs von Foren RPGs

.. vom Caninchen

Da ich ja gerade in einem aktiv in einem hier auf A! stecke und mich ausführlich mit dem noch etwas unerfahrenen SL ausgetauscht habe, fasse ich hier mal fünf in meinen Augen wichtige Punkte für Foren RPGs zusammen. Doch eins vorweg: Das Thema ist recht weit gefasst und jede Gruppe hat da ihre Präferenzen, dass ist hier also beileibe nicht die einzige Wahrheit. Und das bringt mich auch gleich zu Punkt 1:

Vor dem Spiel sagen was Sache ist

Bevor man überhaupt anfängt sollten die wichtigsten Punkte geklärt sein. Klingt einfach – ist es aber meiner Erfahrung nach leider nicht. Da wird zwar gesagt „ja, wir spielen Anfänger“ und wir schreiben in Form x, y und wörtliche Rede soll wie folgt aussehen usw. Aber: Das wird gelesen, doch bis auf diese Formgeschichte versteht doch jeder Spieler was anderes drunter. Der eine hält „Anfängercharakter“ für gleichbedeutend mit „völlig unwissend“ der andere für „der weiß halt noch nicht alles“. Hier ist es enorm wichtig, dass der SL irre acht gibt darauf, dass seine Vorstellung von Anfängercharakter gebaut wird. Denn dafür legt er die Geschichte ja fest.

Nicht zuviele Spieler nehmen

Der SL hat ja (hoffentlich) irgendeinen Plan was er da für eine Geschichte erzählen möchte. Nun ist es so, dass man sowas ja in der Regel von seiner heimischen PnP Runde kennt und in Gedanken oft von den üblichen 3-5 Spielern ausgeht. Das muss beim Foren RPG nun nicht so sein. Da können ja ganz viele Leute mit machen und werden das vielleicht auch wollen. Hierbei ist unbedingt darauf acht zu geben, dass der SL (der sich vielleicht vom Andrang geschmeichelt fühlt) sich nicht übernimmt mit der Anzahl an Leuten für die er sorgen muss. Es gibt natürlich Geschichten, die auch mit vielen Leuten funktionieren, aber jedem sollte bewusst sein, dass je mehr Spieler man hat, desto länger werden Szenen dauern und vielleicht die Leute die Lust dran verlieren.

Da sein

Klingt jetzt vermutlich auch erst mal komisch, weil da ist man ja irgendwo immer, aber damit meine ich folgendes: Mag ja sein, dass ein SL alles liest, was die Spieler so mit einander im Offtopic über das Spiel schreiben – und glaubt mir, dass tun sie in der Regel eine Menge, gerade wenn etwas nicht ganz rund läuft – aber das sehen die Spieler nicht. Diese fühlen sich – hoffentlich zu Unrecht – ignoriert und alleine gelassen mit ihren Problemen. Daher besser einmal zuviel auf einen Post antworten, als einmal zu wenig. So sehen die Spieler, dass der SL noch Lust an der Sache hat und sich auch um Probleme kümmern möchte – selbst wenn er eigentlich gar keine Antwort darauf hat.

Du bist die Welt

Im Grunde dasselbe wie der letzte Punkt nur in Intime Posts. Der Spieler hat im Regelfall nur seinen Charakter den er beschreiben kann, nichts sonst. Alles andere muss der SL schreiben. Er muss die Bühne für die Spieler aufstellen. Und ja, dass bedeutet oftmals, dass man auf jeden Post eines Spielers eine Beschreibung der Szenerie hinterher schiebt, zum Beispiel wie diese sich geändert hat, durch das Verhalten des Spielers. Natürlich gilt das jetzt nicht für Dialoge zwischen Spielern. Da passiert in der Regel in der umgebenden Welt eher wenig für die Spieler relevantes, aber auch da muss man ein Auge drauf haben. [ Das ganze gilt jetzt natürlich nicht für Runden, bei denen eh alle alles mit schreiben. Da ist der SL (fast) überflüssig – aber das war euch ja hoffentlich klar]

Alle Spieler gleich behandeln

Wenn man schon im Vorfeld – was man ja sollte – Entscheidungen getroffen hat, was zum Beispiel eben jenes Mitschreiben von anderen betrifft, dann ist es die Pflicht des SL das auch für alle gleich zu halten. Und wenn dann der eine Spieler, weil er es so gewohnt war, schon wieder jemanden mit schreibt, dann muss man an der Stelle – und egal wie oft das auf tritt – unterbrechen und das wieder in Ordnung bringen. Denn ansonsten sind andere Spieler zu Recht sauer, dass die Regeln nicht eingehalten werden. Hier drunter fällt übrigens auch sowas wie Zeitverlauf beachten. Es darf nicht sein, dass ein Spieler in einer Szene mit mehreren anderen einfach mit dem NSC ein mehrminütiges Gespräch führt, ohne das andere  – vielleicht weil sie einfach wie vorher angekündigt, nicht da sind – die Chance haben zu agieren. Da ist dann später das Geschrei groß. Daher muss man immer einen guten Überblick über die Teilnehmer einer Szene haben um solche Sachen zu vermeiden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*