Fünf Freihändler für Rogue Trader

Thema: NSC-Freihändler

Lord-Admiral Thaddaeus Dern:
Dern, der Erbe einer Charta aus den Zeiten Vandires, gehört zu den wenigen erfolgreichen Freihändlern, die aus den Foundling Worlds herausoperieren. Seine kleine Flotte aus Fregatten und Raidern – insgesamt sechs Schiffen – bereist die Welten hier, und sammeln sich in seiner geheimen Basis, von der man vermutet das sie sich im False Hope-System befindet. Niemand weiß wie er es schafft in diesem vom Imperator verlassene Gebiet Profit zu machen, aber immer wieder kehrt er mit seinem Flaggschiff, einem Kreuzer der Tyrant-Klasse mit dem Namen Vandires Beute, nach Footfall zurück, wo seine Männer die Fracht auf ein Transporter mit Namen Nackte Gier bringen, welcher dann nach Port Wander und dem Calixis-Sektor aufbricht. Gerüchte sprechen davon das Dern mit dem ketzerischen Kult der Tempeltendenz in verbindung steht, aber niemand wagt es, sich laut dazu zu äußern – leute die das tun neigen dazu zu verschwinden…

Handelsmeister Morden Theklar:
Handelsmeister Theklar gehört zu den wenigen Freihändlern, die innerhalb ihrer Zunft ein gewisses Vertrauen genießen. Sein schiff, eine modifizierte Orion-Klasse mit Namen Sternenbote, wird immer wieder gerne gesehen, da er sich einer ungewöhnlichen Aufgabe angenommen hat – neben dem Handel verdingt sich Theklar auch als Kurier, und überbringt auf seiner Route von Port Wander aus durch die wichtigsten Welten von Winterscales Realm Pakete und Botschaften. Eine eigenart, die ihn als reiner Händler ruiniert hätte ist genau das, was ihn als Kurier so wertvoll macht – Theklar ist nicht in der Lage, eine Lüge oder Unwahrheit zu erzählen…

Haus Miordar:
Die Charta des Hauses Miordar wurde immer von vater zu Sohn vererbt, seid den frühsten Jahren des Imperiums. Nur als Argyle Miordar verstarb hinterließ er nicht einfach zwei Söhne, sondern Zwillinge, identische Kinder die zur gleichen Zeit zur Welt kamen. Viele erwarteten einen erbitterten Streit um die Charta, oder das sie die Flottille von vier Schiffen unter sich teilen würden. Statt dessen entschieden sich Renauld und Richard für eine ungewöhnliche lösung – sie teilten sich den Freihändler-titel. Niemand, nicht einmal die engsten vertrauten können sagen ob der Mann der heute die Stolz von Heist befiehlt Renauld ist oder sein bruder, oder wer von beiden sich heute dafür entschieden hat die uniform des Seneschals anzuziehen.

Prinz Glanzlos:
Selbst für die hartgesottenen Freibeuter und Händler der Kronus-Weiten gibt es immer wieder überraschungen. Eine davon ist der sogenannte Prinz Glanzlos, ein Eldar, der mitsamt seinem Schiff, die Stolz von Pyaray, sich aus unbekannten grnden entschieden hat das leben eines Freihändlers zu führen. Glanzlos hat noch nie seinen richtigen namen genannt, noch ist bekannt von welchem Weltenschiff er stammt, wenn überhaupt. Nur die verzweifeltesten oder gierigsten würden mit der Stolz Handel treiben, aber es gibt nicht wenige Kolonien die bereitwillig die sonderbaren Preise bezahlt haben, die dafür verlangt wurden im Angesicht einer Orkinvasion mit Shurikenkatapulte der Eldar versorgt zu werden…

Explorator Jaquamo:
Niemand weiß wie es die Besatzung der Schrein von Scintilla schafft, das heruntergekommene Schiff der Secutor-Klasse am Leben zu erhalten, aber auf allen Welten spricht man davon das dieses Schiff unter seinem exzentrischen Kapitän, dem ehemaligen Flottenadmiral Jaquamo, weiter in die Tiefen der Weite vorgedrungen ist als alle anderen Freihändler. Jaquamo spricht – wenn er überhaupt mit jemanden außerhalb seiner Besatzung spricht – davon das der Imperator ihn im Traum offenbart hat das es eine passage durch die Rifts of Hecaton gibt, und das dahinter die verlorenen Söhne des Imperators, die „Sternenkinder“ ihre Zuflucht haben. Ihm wurde, so sagt er, die Aufgabe zuteil diese Sternenkinder zu finden und zu ihrem Vater zu bringen. Thorianische Elemente der Inquisition wissen von Jaquamos Glauben, und haben ihm deswegen seine Charta zukommen lassen – gleichzeitig haben andere Fraktionen ihn Exkommuniziert, und ein Kopfgeld auf ihn angesetzt…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*