Der Blick über den Tellerrand

SF-Spiele jenseits von Traveller

Hallo allerseits – hier der letzte Artikel unseres Traveller-Monats, und zum Abschluss dachten wir, wir präsentieren fünf SF-Rollenspiele die ihr vielleicht nicht kennt, wir aber ziemlich cool finden.

1.) Eclipse Phase: Okay, das hier ist mittlerweile nicht mehr ganz wahr nachdem wir diese Woche eine Rezension gebracht haben, aber für alle die die Besprechung nicht gelesen haben – Eclipse Phase ist ein post-apokalyptisches Spiel um Verschwörungen und Horror in einer transhumanen Zukunft. Am „cutting edge“ dessen, was gerade im literarischen SF passiert ist Eclipse Phase DAS Spiel das man sich anschauen sollte – was man dank der Creative Commons-Lizenz auch tun kann. HIER findet ihr eine Zip-Datei mit dem GRW, den Quellenbüchern Sunward und Gatecrashing, zwei Abenteuern, ein paar NSCs und zwei Ausgaben des Fanzines The Eye.

2.) Trinity: Ich denke mal, Trinity wird einigen von euch auch noch was sagen, schließlich war es White Wolfs erster zweiter Ausflug jenseits der World of Darkness. Eine Postcyberpunk-Zukunft bei der die Welt von wahnsinnig gewordenen Superhelden beinahe zerstört worden ist und jetzt von Psionikern beschützt wird. Nicht mehr ganz so „cutting edge“ wie es beim erscheinen war versucht Trinity aber im gegensatz zu Eclipse Phase auch gar nicht Hard SF zu sein. Wer Cyberpunk UND Space Opera haben will ist hier sehr gut aufgehoben – ein Spiel bei dem ich es bedauere, es nicht früher entdeckt zu haben.

3.) Star Trek: Und damit meine ich weder das Classic Star Trek RPG von FASA/FanPro noch das unsägliche von Decipher, sondern die Reihe von Last Unicorn Games. LUG war der erste Verlag in unserem Bereich mit dem Paramount richtig kooperiert hatte, weswegen die RPGs zu TNG, DS9 und Classic so wie ihre Quellenbücher richtig, richtig gut aussahen. Das System hatte ein paar macken, fing aber bisher am besten die Stimmung und Kernideen hinter den Serien auf. Die Spiele waren vollkompatibel, jedes bot aber dennoch seinen eigenen Fokus und Änderungen auf. Leider entzog Paramount die Lizenz als WotC LUG aufkaufte.

4.)  Serenity: Okay, eines das ich selbst nicht direkt kenne. Serenity ist das Rollenspiel zum gleichnamigen Film (und damit auch indirekt zur Serie Firefly), und läuft mit einer der frühsten Versionen des Cortex-Regelwerks von Margret Weiss Productions. Ich vermute mal, der Focus liegt im selben Bereich wie die klassische Traveller-Handelskampagne, aber die Cortex-Fans (Die wohl als nächste Forum des Monats haben) werden bestimmt gleich mehr dazu sagen können.

5.) Nova Praxis: Jetzt bescheiße ich auf jeden Fall – Nova Praxis ist nämlich noch gar nicht erschienen! Es handelt sich hierbei um eine transhumane Space Opera von den Machern von Strands of Fate, und vor kurzem hat der Betatest begonnen. Das Spiel soll ohne das SoF-Regelbuch auskommen und vom System her wieder näher am „normalen“ FATE 3-System liegen. Wer sich das ganze mal anschauen mag – oder sich für den Betatest anmelden möchte – findet auf RPG.net in diesem Thread alle bisherigen Infos dazu.

So, das wars auch schon für den Traveller-Monat, ich hoffe, euch hat es gefallen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*