Building Character – Vampire: the Masquerade

Charaktererschaffung mit Infernal Teddy

Der folgende Artikel ist Teil einer fortlaufenden Reihe in der wir bei verschiedenen Rollenspielen die Charaktererschaffung schritt für schritt durchgehen. Zum einen können sich so Spieler und Spielleiter die sich für das Spiel interessieren sich ein Bild von der Charaktererschaffung machen, etwas das bei der Entscheidung für oder wider dem Spiel helfen kann. Zum anderen erhält ein Spielleiter, welcher bereits das Spiel kennt, einen fertigen NSC den er direkt im Spiel einsetzen kann.

Heute schließen wir eine kleine Lücke in unserer Reihe der zu eurer Unterhaltung und Erheiterung erschaffenen Charaktere: Caninus ist nämlich aufgefallen das wir noch keinen Charakter für Vampire: the Masquerade gebaut haben. Ich habe mir deswegen das Grundregelwerk der Revised Edition aus dem Regal gezogen, und werde mich jetzt mal an die Arbeit machen. Da bei diesem Spiel die „politische Orientierung“ nicht ganz unbedeutend sein kann habe ich als Grundlage festgelegt das es sich um einen Charakter der Camarilla handeln wird.

I.) Character concept
Wie üblich ist das hier der Schritt bei dem sich der Spieler Gedanken darum machen sollte was denn für einer der Charakter sein soll den er gerade erschafft. Ich entscheide mich dafür, einen Kriminellen zu bauen, vielleicht sogar einen Mafiaschläger. Als Clan würde hier normalerweise ein Brujah oder ein Ventrue passen, aber ich entscheide mich für einen Gangrel – vielleicht hat dieser Gangster den Älteren durch seine Aggression und sein raubtierhaftes Verhalten beeindruckt? Als Verhalten entscheide ich mich für Bravo, unser Mann gibt sich also gerne als jemand aus, für den Stärke alles ist und alles entscheidet. Quasi ein Sozialdarwinist, auch wenn er das Wort wahrscheinlich nicht kennt. Seine Natur dagegen ist Judge, jemand der ständig „das System“ prüft um zu sehen ob man es ändern muss. Als letzter Punkt entscheide ich mich noch für einen Namen: Marcellus Banks.

II.) Select Attributes
Wer schon mal einen Character für ein White Wolf-System gebaut hat (Oder hier nur lange genug unseren Artikeln gefolgt ist) kennt ja diesen Schritt: Kategorien prioritätisieren und dann Punkte verteilen. Ich lege die höchste Gewichtung auf Körperlich, gefolgt von Geistig und dann Sozial. Die sieben Punkte für körperliche Attribute verteile ich so, das jeweils zwei Punkte auf Stärke und Ausdauer kommen, und die letzten drei werden Geschicklichkeit zugeteilt. Die fünf Punkte für Geistige Attribute verteilen sich mit einem Punkt auf Intelligenz, zwei auf Wahnehmung, und zwei auf Geistesschärfe. Als letztes verteile ich auf drei Punkte auf die geistigen Attribute, und zwar auf jedes Attribut einen – niemand, der einem groß auffällt, unser Mister Banks.

III.) Select Abilities
Hier haben wir das selbe Spiel, nur mit Fähigkeiten. Hier lege ich die Prioritäten wie folgend: Talente (13 Punkte), Fertigkeiten (Neun Punkte), Wissensfertigkeiten (Fünf Punkte). Ich fange mit den Talenten an, und lege drei Punkte auf Alertness, drei Punkte auf Dodge, und drei Punkte auf Streetwise. die letzten vier Punkte verteile ich so, das je zwei Punkte auf Brawl und Intimidation liegen. Als nächstes sind die Fertigkeiten an der Reihe, hier lege ich drei Punkte auf Firearms, zwei Punkte auf Etiquette, zwei Punkte auf Security, und zwei Punkte auf Stealth. Als letztes sind die Wissenfertigkeiten dran, da gehen zwei Punkte auf Law – man sollte ja wissen was man selbst und was die Polizei darf – und auf Politics, und ein Punkt auf Medicine. Ein Mann für’s Grobe, unser Mister Banks.

IV.) Select Advantages
So, hier sind wir wieder bei den besonderen Vorteilen des Charakters. Als erstes haben wir drei Punkte für Diszipline zu verteilen. Clan Gangrel bietet seinen Mitgliedern Animalism, Fortitude, und Protean. Mister Banks kann wahrscheinlich wenig mit Tieren anfangen, die er nicht essen kann, also legen wir zwei Punkte in Fortitude (Die übernatürliche Widerstandsfähigkeit wird ihm wohl in seinem Job gut bekommen), und einen Punkt in Protean, um im Dunkeln besser sehen und gruseliger auszusehen. Ich vermute mal, er wird dauernd mit Sonnenbrille unterwegs sein. Der nächste Punkt sind Hintergründe, da haben wir fünf Punkte zur Verfügung. Ich gebe Mister Banks drei Punkte in Resources und zwei Punkte in Retainers – für den Rest werde ich Freebies später ausgeben müssen. Der letzte Schritt in dieser Stufe sind die Virtues des Charakters, wir haben sieben Punkte, die wir zwischen Conscience, Self-Control und Courage verteilen müssen. Für Mister Banks fällt mir das recht einfach, ich lege vier Punkte auf Courage – er ist kein Feigling, sonst wäre er nicht da wo er ist – und drei punkte auf Self-Control. Irgendwie glaube ich nicht das er ein Gewissen hat…

V.) Last Touches
Als erstes müssen wir hier die Menschlichkeit und die Willenskraft des Charakters bestimmen. Menschlichkeit ergibt sich aus Conscience und Self-Control, während Willpower sich aus Mut ergibt, also jeweils fünf Punkte. Danach haben wir noch fünfzehn Freebies. Wir könnten noch Vor- und Nachteile nehmen, aber wir lassen das erstmal bleiben. Als erstes geben wir zwei Punkte aus, um die Willenskraft auf sieben zu steigern, gefolgt von sieben Punkten, um Protean auf zwei zu holen – diese Klauen sind bestimmt auch noch ganz nützlich. Mit den fünf übrigen Punkten gehen wir nochmal an die Hintergründe, und kaufen uns zwei Punkte Einfluss, einen weiteren Punkt Gefolgsleute, einen Punkt in Kontakte, und einen Verbündeten.

Marcellus Banks
Clan: Gangrel
Nature: Judge
Demeanor: Bravo

Dexterity: ****
Stamina: ***
Strength: ***
Appearance: **
Charisma: **
Manipulation: **
Intelligence: **
Perception: ***
Wits: ***

Alertness: ***
Brawl: **
Dodge: ***
Etiquette: **
Firearms: ***
Intimidation: **
Law: **
Medicine: *
Politics: **
Security: **
Stealth: **
Streetwise: ***

Disciplines:
Fortitude: **
Protean: **

Backgrounds:
Allies: *
Contacts: *
Einfluss: **
Resources: ***
Retainers: ***

Conscience: *
Self-Control: ****
Courage: *****

Humanity: *****
Willpower: *******

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Spielerunde: Vampire – Die Maskerade | Neue Abenteuer

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*