Building Character – neue Welt der Dunkelheit

Charaktererschaffung mit Infernal Teddy

Der folgende Artikel ist Teil einer fortlaufenden Reihe in der wir bei verschiedenen Rollenspielen die Charaktererschaffung schritt für schritt durchgehen. Zum einen können sich so Spieler und Spielleiter die sich für das Spiel interessieren sich ein Bild von der Charaktererschaffung machen, etwas das bei der Entscheidung für oder wider dem Spiel helfen kann. Zum anderen erhält ein Spielleiter, welcher bereits das Spiel kennt, einen fertigen NSC den er direkt im Spiel einsetzen kann.

Heute hat sich Teddy entschieden einen Charakter für die neue Welt der Dunkelheit zu bauen. Die ist zwar nicht mehr so ganz neu, aber ihr wißt ja, was er meint. Im Gegensatz zur alten Welt der Dunkelheit dienen bei der Neuen sterbliche Charaktere als Grundlage für übernatürliche Charaktere, und das Spielen von Sterblichen ist eine Option die stark unterstützt wird. Als Grundlage der Charaktererschaffung dient dabei das ganz normale Grundregelwerk, The World of Darkness (Mit irgendwelchen Gottmaschinen fangen wir gar nicht erst an…).

I.) Konzept:
Wie so oft beginnt die Charaktereschaffung mit den eigenen Gedanken. Teddys Gedanken gehen im moment nicht nur in Richtung Karamelleis, ihm schwebt vor allem ein Name durch den Kopf, Max Nonne. Er entscheidet sich dafür aus Max den Inhaber einer okkulten Buchhandlung zu machen der vor kurzem etwas gesehen hat das für ihn zu viel war.

II.) Attribute:
Wie man es aus den Spielen der klassischen Welt der Dunkelheit her kennt gibt es auch hier neun Attribute – allerdings haben sich die Namen und Funktionen zum Teil geändert. Man hat auch weiterhin einen automatischen Punkt in allen Attributen, und muss die drei Kategorien gewichten, allerdings bekommt man nur noch 5 Punkte für die erste Kategorie, 4 Punkte für die Zweite und 3 Punkte für die Dritte. Als okkulter Buchhändler sollte Max nach Teddys Willen wohl eher intellektuell sein, weswegen er 2 Punkte auf Intelligence legt. Wits sieht mit einem Punkt eher mau aus, während die letzten beiden Punkte auf Resolve gehen. Als Händler sollte Max außerdem gut verkaufen können, weswegen Teddy jetzt vier Punkte auf die sozialen Attribute verteilt – je einen auf Presence und Composure, und zwei auf Manipulation. Körperlich legt Teddy einfach nur je einen Punkt auf Strength, Dexterity und Stamina.

III.) Fertigkeiten:
Auch hier merkt man das man es mit einer Variante des Storyteller-Systems zu tun hat, es gibt drei Kategorien von Fertigkeiten auf die man je nach gewichtung Punkte verteilen kann. Max‘ Stärken liegen wohl in den Metal Skills (11 Punkte) und den Social (7 Punkte), weniger in den Physicals (4 Punkte). Teddy legt direkt mit den Mentals los, und legt vier Punkte in Occult, umd drei in Investigation und Academics. Damit bleibt ein Punkt, den er auf Science legt – Max mag zwar dem Okkulten Wissen angetan sein, aber ganz doof ist er auch nicht. Bei den Physicals ist die Auswahl recht einfach, mit je einen Punkt auf Brawl, Stealth, Drive und Athletics. Bei den Socials legt Teddy drei Punkte Persuasion, gefolgt von zwei auf Socialize und einem Punkt auf Empathy und Streetwise. Als letztes muss Teddy drei Spezialisierungen wählen. Spezialisierungen geben auf passenden Proben einen Bonuswürfel, und können beliebig bei Fertigkeiten verteilt werden. Teddy nimmt für Occult Witchcraft und Monsters, und bei Persuasion Sales Pitches.

IV.) Merits:
Hintergründe und Vorteile gibt es in der nWoD zwar noch, fallen aber beide zusammen unter die Oberkategorie „Merits“, für die man 7 Punkte zur Verfügung hat. Drei Punkte legt Teddy direkt für Resources zur Seite, zwei weitere für Languages (Latein und Altgriechisch)ie letzten beiden Punkte werden genutzt um den merit Danger Sense zu erwerben – Max soll ja eine Chance haben am Leben zu bleiben.

V.) Abschließende Arbeiten:
Als erstes gilt es, eine Reihe von abgeleiteten Werten zu bestimmen. Defence ist der niedrigere von Dexterity und Wits, Health ist Stamina + Größe (Bei Menschen fast immer 5), Initiative ergibt sich aus Dexterity und Composure, Speed ist Strength plus Dexteritiy plus fünf, und Willpower ist Resolve und Composure. Moralität bginnt immer auf 7. Als letztes sucht man sich für den Charakter eine Tugend und eine Sünde aus – wenn ein Charakter sich unter Drück gemäß seiner Sünde benimmt erhält er einen Willenskraftpunkt zurück, wenn er sich gemäß seiner Tugend verhält sogar alle Punkte die er bis dahin ausgegeben hat. Max ist wohl ein ewiger Optimist (Hope), aber gelegentlich kommt ihn sein Wissensdurst in die Quere (Lust).

Max Nonne

Virtue: Hope
Vice: Lust

Intelligence: ***
Wits: **
Resolve: ***
Strength: **
Dexterity: **
Stamina: **
Presence: **
Manipulation: ***
Composure: **

Academics: ***
Investigation: ***
Occult: **** (Witchcraft, Monsters)
Science: *

Athletics: *
Brawl: *
Drive: *
Stealth: *

Empathy: *
Persuasion: *** (Sales Pitches)
Socialize: **
Streetwise: *

Resources: ***
Languages: ** (Latein, Altgriechisch)
Danger sense: **

Size: 5
Defence: 2
Health: 7
Initiative: +4
Speed: 9
Willpower: 5
Morality: 7

5 Trackbacks & Pingbacks

  1. Building Character – Vanmpire: the Requiem | Neue Abenteuer
  2. Building Character – Changeling: the Lost | Neue Abenteuer
  3. Building Character – Mage: the Awakening | Neue Abenteuer
  4. V steht für Vampire: the Requiem | Neue Abenteuer
  5. Building Character – Promethean: the Created | Neue Abenteuer

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*