Building Character: Mutant Chronicles 3rd Edition

Charaktererschaffung mit Infernal Teddy

Der folgende Artikel ist Teil einer gelegentlich fortlaufenden Reihe in der wir bei verschiedenen Rollenspielen die Charaktererschaffung schritt für schritt durchgehen. Zum einen können sich so Spieler und Spielleiter die sich für das Spiel interessieren sich ein Bild von der Charaktererschaffung machen, etwas das bei der Entscheidung für oder wider dem Spiel helfen kann. Zum anderen erhält ein Spielleiter, welcher bereits das Spiel kennt, einen fertigen NSC den er direkt im Spiel einsetzen kann.

Vor vielen vielen Jahren gab es eine Gruppe von Leuten die zusammen Shadowrun gespielt haben (Hint: meine alte Gruppe) und auf der Suche nach einem SF Tabletop waren. Wir hatten kurz über Warhammer 40K nachgedacht – unter anderem weil ich damit schon erfahrung hatte – entschieden uns aber dann für ein Spiel namens Warzone von einer schwedischen Firma namens Target Games. Wir haben eine Zeitlang gespielt, bis dann das Spiel leider in der Versenkung verschwand und sich auch die Gruppe verlief. Komischerweise haben wir uns auch nie mit dem dazugehörigen Rollenspiel auseinandergesetzt, aber für mich hat sich das vor kurzem geändert – ich habe seid kurzem fast alles von der 3rd Edition im Regal stehen die von Modiphius herausgegeben wird. Also eine passende Gelegenheit dafür, sich mal wieder mit dem Thema Charaktererschaffung zu beschäftigen. Wir nutzen auch dieses Mal nur das Grundregelwerk ohne eines der Zusatzbücher – auch wenn es mich dieses Mal sehr in den Fingern gejuckt hat… Wie die anderen Spiele die das 2d20-System nutzen (Beispielsweise Star Trek Adventures) hat auch Mutant Chronicles ein Lifepath-System zur zufälligen Erschaffung, welches man aber mit Life points beeinflussen kann. Legen wir mal los.

Decision one: Attributes:
Wir haben zu Beginn fünf der Life points, die wir theoretisch schon im ersten Schritt ausgeben können um unsere acht Attribute zu verbessern. Da ich mir aber später meine Optionen offenhalten möchte tue ich die Punkte zur Seite, und notiere mir als erstes das meine Attribute alle mit einem Wert von Fünf beginnen. Ich kann Attribute um einen Punkt senken um andere Attribute zu erhöhen. Da ich bereits eine ungefähre Vorstellung davon habe wo ich rauskommen will senke ich Personality um einen Punkt, und erhöhe damit
Coordination.

Decision two: Birth faction
Hier schauen wir wo der Charakter herkommt, und was er davon mitgenommen hat. Als erstes würfeln wir aus zu welcher der großen Konzerne dieses Settings der Charakter ursprünglich gehört. Ich nehme also einen w6 zur Hand – eine Fünf. Damit bin ich schonmal in einem der großen Konzerne aufgewachsen, und würfle einen weiteren w6 um zu schauen aus welchem. Eine Drei – damit wäre ich ein Bauhaus-Kind, was schon verlockend ist, aber ich würde lieber dem Konzen angehören den ich auch im Tabletop gespielt habe. Ich gebe also einen Life point aus, und lege fest das ich zu Imperial gehöre. Ich notiere mir also schonmal die Sprachen, Fertigkeiten und Talente die sich dadurch ergeben. Das Staatsbürger-Talent für Imperial ist zwar meiner Meinung nach nicht so schick wie das einige der anderen Konzerne, aber das Ding ist auch mehr Fluff als alles andere. Ich notiere mir das Ranged Weapons meine erste Signature Skill ist, wodurch ich bei Würfelergebnissen die dem Fokuswert der Fertigkeit zusätzliche Erfolge erzeuge. Als letzter Teil dieses Schrittes würfle ich mit einem w6 auf die Ereignistabelle, und bekomme eine Eins – ein Mitglied des Konzerns schuldet mir eine ordentliche Summe, und ich bekomme drei Assets – Resourcen.

Decision three: Status
An dieser Stelle geht es um den sozialen Status den der Charakter von seinen Eltern her gekannt hat. Ich würfle 2w6, und schaue dann auf der entsprechenden Tabelle nach. mit einer Neun gehörten die Eltern gerade noch zur arbeitenden Mittelschicht. Ich darf die Attribute Physique und Personality jeweils um einen Punkt erhöhen, bekomme die Fertigkeit Observation, und notiere mir einen Verdienstrang von 3, ein etwas besseres Einkommen. Außerdem bekomme ich Ausrüstung basierend auf meinen Würfelergebnis – eine Auswahl aus einigen interessanten Gegenständen (Ich entscheide mich für eine Gürtelschnalle mit dem Logo von Imperial), eine Auswahl an guter Kleidung, und einem kleinen Apartment.

Decision four: Enviroment
In welcher Umgebung ist der Charakter herangewachsen? Auch hier hilft uns ein Wurf mit dem w6 weiter – der Charakter ist in The Smokes, dem Imperial-Sektor von Luna City, aufgewachsen. Ich erhöhe Mental Strength um einen Punkt, ebenso Pilot. Außerdem gibt es einen basic urban survival kit.

Decision five: Education
Das Kind muss ja was gelernt haben, oder? Auch hier würfeln wir mit einem w6 um zu schauen welche Ausbildung wir genossen haben. Das Ergebnis von Drei gäbe mir eine koloniale Erziehung. Statt dessen gebe ich einen weiteren Life point aus, und wähle statt dessen Military Academy. Als erstes notiere ich mir eine Reihe von Attributesänderungen. Danach kommt eine Liste an Fertigkeiten die es zu notieren gilt. Neben diesen Pflichtfertigkeiten gibt es auch noch eine Auswahl aus denen ich zwei wählen soll, ich entscheide mich für Ranged Weapons und Resistance. Es gilt außerdem ein Talent zu wählen, und da entscheide ich mich für das erste Talent das zu Range Weapon gehört, Sniper – wiederholungswüre sind bestimmt nicht schlecht, oder? Ach ja, und Ausrüstung gibt es auch noch. Als letztes würfle ich mit zwei w20 auf der Ereignistabelle. Scheinbar kann der Charakter nicht so wirklich mit Menschen, und bekommt den Tactless trait.

Decision six: primary career
Hier geht es um den Beruf den der Charakter nach seiner Erziehung nachgeht. Normalerweise würde ich auch hier mit einem w6 anfangen zu würfeln, aber dank dem letzten Schritt habe ich die Option auch kostenlos in eine bestimmte Karriere zu wechseln – in meinem Fall handelt es sich um eine militärische. Ich notiere mir also auch hier die Attributsverbesserungen und zusätzliche Fertigkeiten, und schreibe mir die zusätzliche Ausrüstung auf. Außerdem muss ich eine zweite Signature Skill vermerken – ich nehme in diesem Fall Close Combat – und muss mir ein neues Talent aussuchen das zu meinen Pflichtskills aus diesem Schritt passt. Hier entscheide ich mich dafür No Mercy, dem Beginn des Talentbaums für Close Combat, zu nehmen – dann kann ich auch mit dem Messer Würfe wiederholen. Der Charakter ist nun 16 Jahre alt, plus 1w6+1 Jahre pro Karriere (21 Jahre), und hat ein Lebensereignis in dieser Phase seines Lebens. Ich würfle eine 27, wodurch ich einen Kontakt in einem anderen Konzern habe der mir etwas schuldet, und der zufällig bestimmt wird – Bauhaus, meine andere Wahl!

Decision seven: iconic career
Ein Charakter kann bis zu vier Karrieren durchlaufen, von denen eine eine ikonische Karriere sein kann. Statt aber an dieser Stelle noch zwei weitere Karrieren durchzulaufen und euch mit Wiederholungen zu langweilen wechsle ich jetzt zu einer ikonische Karriere. Es gibt insgesamt drei ikonische Karrieren zu deren Voraussetzungen gehört das man dem Imperial Konzern angehört (Im entsprechenden Quellenbuch gäbe es mehr, aber…). Eine davon interessiert mich nicht, für eine erfülle ich nicht die Konditionen, da bleibt eine über: Blood Beret, ein Angehöriger der ikonischen Spezialeinheit Imperials. Allerdings kann man nicht einfach so in eine ikonische Karriere wechseln, sondern muss eine Probe auf einer der bei der Karriere angegebenen Fertigkeiten bestehen, und in meinem Fall brauche ich zwei Erfolge. Ich entscheide mich für eine Probe auf Ranged Weapons, ich brauche also zwei Würfelergebnisse unter 11. Da mir das etwas knapp ist gebe ich meine drei Life points aus, wodurch der Zielwert 14 wird – etwas einfacher das Ganze. Ich würfle also 2w20, und habe als Ergebnisse eine 12 und eine 1 – also zwei Erfolge gewürfelt, und dadurch das ich einen Fokus von zwei auf Ranged Combat habe, habe ich insgesamt drei Erfolge. Blood Beret it is then. Ich bekomme in einige Fertigkeiten zwei Punkte, und darf mir zwei weitere aussuchen die zwei Punkte bekommen. Ich darf eine weitere Fertigkeit als Signature Skill markieren, und nehme Stealth. Außerdem bekomme ich zwei Talente. Als erstes nehme ich aus Ranged Combat das Talent Gun in hand um reaktiv Leute erschießen zu können, und das erste Stealth-Talent, Scout – noch mehr Wiederholungswürfe! Als letztes notiere ich mir noch weitere Ausrüstung, und würfle um wie viel der Charakter gealtert ist.

Decision eight: final customisation
So, dann räumen wir mal auf. Ich habe mich spontan entschieden das mein Charakter eine Frau ist, Abigail Smythe. Ich erhalte zwei Chronicle Points, Gummipunkte mit denen ich im Spiel heroische Dinge tun kann. Ich habe keine Life points mehr, kann sie also nicht gegen zusätzliche Fertigkeitspunkte austauschen, aber ich kann entweder ein Attribut um zwei Punkte anheben, oder zwei Attribute um einen Punkt. Ich nehme die erste Option, und erhöhe Awareness. Bei zwei Fertigkeiten kann ich noch einen Punkt Fokus dazu nehmen – ich wähle Command und Stealth – und darf noch ein Talent wählen, ich nehme Professional für Command. Ja, wieder ein Wiederholungswurf. Danach geht wir an die abgeleiteten Werte. Zusätzlicher Schaden leitet sich für Nahkampf von Stärke ab, für Fernkampf von Awareness. Einfluss leitet sich von Personality ab, und nutzt die selbe Tabelle wie Bonusschaden. Dann schaue ich noch wie viele Wunden sich aus Physique und Strength ergeben, und notiere mir das auf den Charakterbogen. Mental health entspricht dem Wert für Mental Strength, und ich notiere noch meine finalen Assets. Damit wäre ich fertig.

Abigail Smythe

Corporation: Imperial
Education: Military Academy
Trait: Tactless
Careers: Military (Basic), Blood Beret
Age: 24

Agility: 7
Awareness: 8
Coordination: 9
Intelligence: 6
Mental Strength: 11
Personality: 6
Physique: 10
Strength: 9

Ranged bonus damage: 0
Close combat bonus damage: 1
Influence: 0

Wounds
Head: 3
Torso: 8
Arms: 4
Legs: 6
Serious: 6
Critical: 4
Mental Strength: 11

Skills:
Acrobatics 1
** Athletics 2
+ * Close Combat 3
* Command 2
Education 1
Mechanic 1
Observation 2
Pilot 2
+ *** Ranged Weapons 3
Resistance 1
+ * Stealth 2
Survival 1

Talents:
Gun in hand
Kinsman of Imperial
No Mercy
Professional
Scout
Sniper

Languages:
Imperial
Luna Patois

Assets: 9
Earnings: 3
Chronicle points: 2

Equipment: Shiny belt buckle with Imperial logo, modest wardrobe of respectable clothing, small apartment in the city, basic urban survival kit, light military shoulder pads, corporate quality dress uniform, ballistic nylon military uniform, corporate standard assault rifle (Das wird in meinem Fall wohl die Mk. X1B Invader sein), medium military shoulder pads, Mk. XLIII plasma carabine, Mk. XIV Aggressor pistol, Mk. III combat armour, dagger

Bauhaus contact

*: Focus Ranks
+: Signature Skills

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen