Aventurisches Archiv 6

27 HAL

Die Artikel des aventurischen Boten des Jahres 27 Hal sind im Aventurischen Archiv 6 zusammengefasst. Allerdings wurden auf Artikel zu Regelerweiterungen, neuen Waffen und Heldentypen verzichtet. Das Archiv ist in vier Abschnitte unterteilt, jeweils für einen der Aventurischen Boten des Jahres und enthält am Ende eine Chronik.

Es lassen sich unter anderem die Artikel zur Eroberung Warunks, dem großen Brand in Perricum, den Vorbereitungen Ysilias auf eine mögliche Belagerung und deren Fall wenig später, Geschehnissen auf Maraskan die letztlich in der Übernahme durch Haffax gründen, den Vorbereitungen und Durchführung des Vertrages zwischen Mittelreich und Horasreich, dem Schwertzug gegen Borbard, die Ereignisse im Bornland um Thesia von Illmenstein und der Überfall auf Bjaldorn, das Verschwinden und Auftauchen von Tarlisin von Borbra, die Vorbereitungen zur Zwölfgöttertjoste und des Magierkonventes in Punin, und noch vieles mehr finden.
Zudem sind wenige Lieder (3) in das Archiv mit aufgenommen worden und am Ende befindet sich eine äußerst detaillierte Auflistung der Ereignisse des Jahres 27 Hal von außerhalb betrachtet.

Die Qualität der Artikel ist sehr unterschiedlich. Es rangiert zwischen seltsam unfreiwillig komischen Artikeln, die nicht recht in eine Zeitung in Aventurien passen wollen, und Artikeln, die – natürlich mit anderem Inhalt – auch in guten Zeitungen hätten auftauchen können.
Es ist allerdings ein wenig Schade, dass dieser Band erst so viele Jahre nach den eigentlichen Boten erscheint und somit nicht mehr als aktuelle Geschichte angesehen werden kann. Allerdings werden viele Elemente späterer Abenteuer in Teilen in den Artikeln schon erwähnt. Das Archiv ist also nicht nur für jene Spieler und vor allem Spielleiter nützlich, welche gerade die Kampagne um die sieben Gezeichneten spielen/leiten – hier ist besonders die Chronik am Ende praktisch, sondern auch Abenteuer, die nach dieser Zeit und wohl auch in Zukunft spielen.
Selbst für jene Spielleiter, welche sich lieber selber Abenteuer ausdenken, ermöglicht diese Artikelsammlung einen Weg über die Geschichte Aventuriens informiert zu sein ohne direkt Texte über den geschichtlichen Ablauf lesen zu müssen, welche ja eher trocken sind.
Und letztlich sei es auch all jenen ans Herz gelegt, die einfach ein Interesse an der geschichtlichen Entwicklung Aventuriens haben, an den Geschehnissen rund um Signaturcharaktere, aber nicht die Möglichkeit hatten, damals die Boten direkt zu kaufen, bzw. vielleicht einige Romane zu bestimmten Themen gelesen haben und hier eine gewisse Ergänzung dazu finden können, wie etwa die Ereignisse um Thesia von Illmenstein (Das zerbrochene Rad) oder Tarlisin von Borbra (Die Legende von Assarbad, Spärenschlüssel und Blutrosen).

4/5

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*