Artikel von Shadom

Fate Core – Eindruck von der deutschen Ausgabe

Mai 21, 2015 // 6 Kommentare

Am vergangenen Samstag konnte ich auf der RPC die deutsche Ausgabe von Fate Core als Rezensionsexemplar ergattern. Mehr über die Messe kann man hier schon anderweitig auf dem Blog lesen. Heute soll es nur um das (gar nicht mal so kleine) blaue Büchlein vom Uhrwerk Verlag gehen. Im Gegensatz zu vermutlich vielen anderen Rezis will ich hier aber nicht über die Vor- und Nachteile von Fate Core an und für sich reden. Wer sich dafür interessiert sollte sich lieber den gut gelungenen Artikel [...]

Die Karte von Eilar

April 15, 2015 // 0 Kommentare

Zum ersten Teil  |  Zum vorhergehenden Teil Zum Diskussionthread Auch wenn die Posts nicht mehr ganz so regelmäßig sind (dank Umzugsstress), habe ich Eilar nicht vergessen. In der Zwischenzeit hatte ich die Zeit die erste Illustration für Eilar (fast) fertig zu stellen. Wer mehr über die Hintergründe und Gedanken hinter der Karte wissen möchte, der sollte einmal in den Diskussionsthread [...]

Der dualistische Orden

März 25, 2015 // 2 Kommentare

Zum ersten Teil  |  Zum vorhergehenden Teil Zum Diskussionthread Vor allem, noch bevor die altvorderen Feen zu träumen begannen, war Licht und Dunkelheit. Doch als sie aufeinander trafen, vermengten sie sich und aus dem Chaos des Zwielichts entstand das Sein. Und die Träume der Altvorderen ordneten das Sein in Wasser und Stein, in Luft und Feuer und in Fee und Mensch. Niemals jedoch konnten sie Licht von Dunkelheit trennen, denn sie selbst waren und sind bis heute unrein. So ist in jedem [...]

Der Glaube der schlafenden Götter

März 18, 2015 // 2 Kommentare

Zum ersten Teil  |  Zum vorhergehenden Teil Zum Diskussionthread Achtung: Die sogenannten Dryw sind hier zu den Irratari geworden. Der Begriff Dryw entstammt der alten englischen Version von Eilar und wurde erst hier sinnvoll angepasst. Und Ferah sprach “Noch ehe sich die Urmeere formten, bevor Berge und Hügel sich erhoben und bevor der Himmel sich von der Erde trennte wurde ich geboren. 3 Am Anfang der Zeit als Licht und Dunkelheit aufeinander prallten und zum Sein wurden, begann [...]

Das Kaiserreich Emlen

März 11, 2015 // 1 Kommentar

Zum ersten Teil  |  Zum vorhergehenden Teil Zum Diskussionthread Achtung: Der letzte Artikel wurde leicht überarbeitet und ein paar Informationen wurden dort hinzugefügt. Mehr oder minder alle Länder in Eilar sind in der ein oder andere Form etwas an irdischen Entsprechungen in Europa angelehnt. Beispielsweise ist Melusine eher französisch und Palatyne an Großbritannien angelehnt. Der Hauptschauplatz im Setting soll jedoch Emlen sein. Das Kaiserreich Emlen (benannt nach der [...]

State of the Art in Eilar

März 4, 2015 // 1 Kommentar

Zum ersten Teil  |  Zum vorhergehenden Teil Zum Diskussionthread Achtung: Im Zuge der Diskussion wurden Berührte in Befleckte bzw. umgangssprachlich Feenbrut und Feenmagier in Zauberer umbenannt. In folgenden Artikeln wird dementsprechend die Bezeichnung angepasst. Achtung II: Nach Feedback von verschiedenen Personen (vor allem danke an Ron und Chruschtschow) wurde dieser Beitrag überarbeitet. Im Gegensatz zu den meisten Fantasy Weltessn orientiert sich Eilar nicht am Mittelalter. [...]

Berührte, Feenmagier und Artefakte

Februar 25, 2015 // 1 Kommentar

Zum ersten Teil  |  Zum vorhergehenden Teil Zum Diskussionthread Achtung: Im Zuge der Diskussion wurden Berührte in Befleckte bzw. umgangssprachlich Feenbrut und Feenmagier in Zauberer umbenannt. In folgenden Artikeln wird dementsprechend die Bezeichnung angepasst. Ein magisches Wesen wie eine Fee verlässt Eilar nur selten ohne Spuren zu hinterlassen. Diese Spuren können sich auf viele Arten zeigen, aber am auffälligsten sind die Berührten. Ein enger Kontakt mit einer Fee oder ihre [...]

Feen in Eilar

Februar 19, 2015 // 2 Kommentare

Zum ersten Teil  |  Zum zweiten Teil Zum Diskussionthread Feen sind Wesen von immenser magischer Macht Magie. Eine Fee kann ein ganzer magischer Wald sein: Wundersame Bäume, die sich in einem nicht vorhanden Wind wiegen. Köstliche Früchte, die diejenigen, die sich an ihnen laben, für immer verändern. Pfade, die sich im sich selbst winden und nie dahin führen wo man denkt. Aber auch grausame Raubtiere, so fremdartig und gefährlich wie kein Wesen dieser Welt. Der ganze Wald mit allem [...]
1 2 3 4 5 8

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen