Artikel von Infernal_Teddy

Geisterschiffe

September 3, 2010 // 1 Kommentar

Eigentlich bin ich der falsche Mann für so was. Wie die meisten meiner Leser vermutlich wissen bin ich ja kein großer Nutzer von Kaufabenteuern – ich habe in achtzehn Jahren vielleicht zwei, höchstens drei erfolgreich eingesetzt. Mit anderen Worten fehlt mir für eine solche Besprechung schlicht und ergreifend die Erfahrung. Mit Lovecrafts Schöpfungen und dem daraus entstandenen Mythos bin ich vertrauter, weswegen ich mich nicht wirklich aus dieser Sache herausreden konnte. Tja, das [...]

Die Sterne der Tiefen – Markus Heitz

September 3, 2010 // 0 Kommentare

Und wieder ein Spielbuch aus der Feder von Markus Heitz, ich werde ja richtig verwöhnt! Dieses mal sind wir allerdings nicht in Ulldart, wie beim letzten mal, sondern befinden uns im „Geborgenen Land“, scheinbar die Welt in der seine Bücher aus der Reihe „Die Zwerge“ angesiedelt sind – die ich ebenso gelesen habe, wie seine Ulldart-Bücher. Ich weiß, ich weiß, irgendwann muss ich das nachholen. Hausaufgaben, sozusagen – wobei Kenntnisse der Romane nicht vonnöten ist, um dieses [...]

Aus Aeonen

September 3, 2010 // 1 Kommentar

Tja, und hier haben wir auch schon den nächsten Band aus der „Cthuloide Welten Bibliothek“. Wer meine Rezension über „Terror Britannicus“ gelesen hat, mag sich vielleicht erinnern, dass mein Urteil nicht allzu gut ausgefallen ist. Ebenso wie der vorhergehende Band, hat auch dieser Band ein durchgängiges Thema – in diesem Fall der Mythos durch die Zeiten. Als Konzept ist das ein guter Ansatz – besonders von meinem Standpunkt aus, da Pegasus für meinen Geschmack zu sehr an den [...]

Terror Britannicus

September 3, 2010 // 0 Kommentare

Tja, da haben wir ihn, den ersten Band aus der Reihe „Cthuloide Welten Bibliothek“, zwei Abenteuer herausgebracht von der Redaktion der „Cthuloide Welten“ quasi als Ergänzung zu „London – Im Nebel der Themse“. Das erste Abenteuer, „Häupter des Schreckens“, spielt teilweise in London, hauptsächlich aber in einem kleinem Ort namens Anningham, während das zweite, „Geister in Loch Feinn“, wie der Name schon vermuten lässt, in Schottland spielt. Zeitlich sind beide [...]

London – Im Nebel der Themse

September 3, 2010 // 1 Kommentar

Es gibt Tage, da legen sie es drauf an, mich zu ärgern. Ansonsten kann ich mir das hier nicht wirklich erklären. Wir vom Reziteam saßen alle in unserem virtuellen Gemeinschaftsraum, besprechen wer welche Bücher bekommen soll, da beugt sich Apocalypse vor, grinst breit (virtuell, versteht sich), meint: „Hey, Teddy, die hier wären doch genau das richtige für dich!“, und wirft mir (quasi per Post) „Terror Britannicus“ – das ich demnächst besprechen werde – und den vorliegenden [...]

Into the Blue – Erdenstern

September 3, 2010 // 0 Kommentare

Soundtracks sind in der Regel recht einfach zu beurteilen: Man guckt sich den Film an, hört danach noch mal den Soundtrack, und schaut dann, wie viel der Stimmung vom Film vom Soundtrack stammt, bzw. wie viel davon der Soundtrack vermitteln kann. Noch besser ist es, wenn es nicht der Score ist, sondern der OST (Original Soundtrack, für diejenigen, die das nicht wissen) weil man da meist einen besseren Sampler hat, und sagen kann „das Lied gefällt mir“ oder „Nö, die machen nur mist“. [...]

Todesbote – Markus Heitz

September 3, 2010 // 0 Kommentare

Ich liebe Spielbücher. Hab ich schon immer geliebt. Wie die meisten englischen Kinder meiner Generation habe ich die „Fighting Fantasy“ – Reihe verschlungen. Wir haben Bücher getauscht, gesammelt… wie gesagt, wir haben die Bücher geliebt. Später bin ich über „Advanced Fighting Fantasy“ auch zum Rollenspiel gekommen. Wie man sich denken kann war es für mich ein ziemlicher Schlag als der Verlag die Reihe eingestellt hat. Aber scheinbar ist die Idee des Spielbuchs wieder im [...]

The Brotherhood Cathedral

September 3, 2010 // 0 Kommentare

Es gab eine Zeit, sagte der alte Troll, da war das Imperium noch nicht allumfassend, und da gab es eine ernste Konkurrenz auf dem SF-Tabletop-Markt, ich erinnere mich noch daran… Ende der Neunziger war das tatsächlich der Fall: die schwedisch-schottische Firma Target Games, hierzulande eher bekannt für das Horror- und Splatterpunk-Rollenspiel KULT, hatten mit dem Tabletop zu ihrem Mutant Cronicles – Setting, Warzone, sich als ernste Konkurrenz für Games Workshop und deren Sci-Fantasy [...]
1 117 118 119 120

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen